Xenius: Des Ökos neue KleiderSo wird Mode umweltbewusst

27 Min.
Verfügbar vom 16/11/2020 bis 13/02/2021
Untertitel für Gehörlose
Immer mehr Konsumenten entwickeln eine kritische Haltung und wollen Kleidung ganz bewusst ökologisch einkaufen. Aber welche Kleidung ist überhaupt "öko"? Und: Gibt es Alternativen zum besonders problematischen Rohstoff Polyester? "Xenius"-Moderator Gunnar Mergner näht sein erstes eigenes T-Shirt in einer Textilfirma, die T-Shirts ökologisch und komplett in Deutschland produziert.
Milliarden neuer Kleidungsstücke werden pro Jahr weltweit produziert: Schon die Masse der dafür nötigen Rohstoffe ist ökologisch ein Problem. Hinzu kommen ein hoher Verbrauch von Ressourcen wie etwa Wasser in der Herstellung und Probleme bei der Entsorgung: Nur 18 Prozent der deutschen Altkleider können recycelt werden, der Rest ist Müll. Immer mehr Konsumenten entwickeln dazu eine kritische Haltung und wollen Kleidung ganz bewusst ökologisch einkaufen. Aber welche Kleidung ist überhaupt „öko“? Und: Gibt es Alternativen zum besonders problematischen Rohstoff Polyester? „Xenius“-Moderator Gunnar Mergner näht sein erstes eigenes T-Shirt in einer Textilfirma, die T-Shirts ökologisch und komplett in Deutschland produziert. Beim Zuschneiden und Nähen lernt Gunnar, welche Arbeitsschritte sein Shirt zu einem ökologischen und nachhaltigen Produkt machen: angefangen beim Schnittmuster über die Materialauswahl und Produktion bis zum Verkauf. „Xenius“-Moderatorin Caroline du Bled trifft eine Designerin, die ihre Produkte so produzieren lässt, dass sie zu 100 Prozent recyclingfähig werden. Ein Code in der Kleidung vernetzt alle Akteure: vom Produzenten über den Kunden bis zum Recycler.

  • Moderation :
    • Caroline du Bled
    • Gunnar Mergner
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • HR