Xenius: WasserstoffDie Energie von morgen?

Nächstes Video

27 Min.
Verfügbar vom 05/02/2021 bis 05/05/2021
Untertitel für Gehörlose
Wasserstoff bleibt ein Traum, meinen Skeptiker: Zu teuer, zu aufwendig, zu gefährlich. Kein Land weltweit betreibt bisher eine Wasserstoffwirtschaft. Doch Deutschland scheint sich nun zum Vorreiter zu entwickeln. Caroline und Gunnar sind zu Gast an der TU München. Dort forschen Wissenschaftler an Brennstoffzellen – und wissen, wie die Wasserstoffwirtschaft der Zukunft aussehen könnte.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft. Die Energie von morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom zerlegt worden ist. Die so zerlegten Elemente des Wassers, Wasserstoff und Sauerstoff, werden auf unabsehbare Zeit hinaus die Energieversorgung der Erde sichern.“ Wessen Zitat ist das? Von der Umweltministerin vielleicht? Nein, es ist ein Zitat von Jules Verne aus dem Jahr 1870. Geträumt hat man also schon lange vom Wasserstoff, der die fossilen Energien wie eben Kohle oder auch Erdöl ersetzen soll. Und es bleibt ein Traum, meinen Skeptiker: Zu teuer, zu aufwendig, zu gefährlich. Kein Land weltweit betreibt bisher eine Wasserstoffwirtschaft. Doch Deutschland scheint sich nun zum Vorreiter zu entwickeln. Caroline du Bled und Gunnar Mergner sind zu Gast an der TU München. Dort forschen Wissenschaftler an Brennstoffzellen – und wissen, wie die Wasserstoffwirtschaft der Zukunft aussehen könnte.

  • Moderation :
    • Caroline du Bled
    • Gunnar Mergner
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • BR