Arturo Benedetti Michelangeli spielt RavelSergiu Celibidache & London Symphony Orchestra

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

27 Min.
Verfügbar vom 05/01/2020 bis 03/04/2020
In diesem Live-Mitschnitt aus der London Royal Festival Hall interpretieren zwei legendäre Künstler Maurice Ravels Klavierkonzert in G-Dur: der Pianist Arturo Benedetti Michelangeli (1920-1995) und der Dirigent Sergiu Celibidache (1912-1996), begleitet vom London Symphony Orchestra.
Am 5. Januar 2020 wäre Arturo Benedetti Michelangeli 100 Jahre alt geworden. 
Der große Klaviervirtuose genoss hohe Anerkennung für sein tadelloses und dabei doch kinderleicht wirkendes Spiel und war für seine bemerkenswerte Musikalität und Sensibilität bekannt. Die hier mitgeschnittene vollendete Darbietung resultiert aus dem perfekten Zusammenspiel zwischen Dirigent und Pianist. Die Financial Times beschrieb das Konzert als „berauschende Verzauberung“ (heady enchantment).
Das Klavierkonzert in G-Dur, das Ravel im Alter von 55 Jahren komponierte, zählt zu dessen bedeutendsten Werken. Es handelt sich um ein Instrumentalkonzert wie es im Buche steht, ganz im Geiste eines Mozart oder Saint-Saëns. Heiter und strahlend erhebt diese Musik keinen Anspruch auf Tiefgründigkeit und heischt nicht nach dramatischen Effekten, nur hier und da erklingen wohldosierte Anleihen aus dem Jazz. Besonders im zweiten der drei kurzen Sätze entfaltet das Werk große Zartheit und Anmut.


  • Dirigent/-in :
    • Sergiu Celibidache
  • Orchester :
    • London Symphony Orchestra
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 1984