Musikalische Höhenflüge: Flavia Coelho

36 Min.
Verfügbar vom 07/10/2019 bis 29/09/2020

Flavia Coelho stammt aus Brasilien, doch ihre Karriere begann in der Pariser Metro. Die Künstlerin vereint Energie und Sanftheit und nutzt für ihre Kompositionen den ganzen Reichtum der lateinamerikanischen Musik. Ihr Debütalbum Bossa Muffin (2011) begeisterte mit Klängen aus Samba, Reggae, Funk und Electro.

Ihren Erfolg bei Live-Auftritten verdankte Flavia Coelho nicht zuletzt ihrer spritzig-ironischen Lebhaftigkeit, die auch ihr zweites Album Mondo Meu (2014) kennzeichnet. Das Opus entstand mit Beteiligung des Drummers von Fela Kuti, Tony Allen, und ist vom Erbe des brasilianischen Nordostens ebenso geprägt wie von jamaikanischen Einflüssen. Noch mehr musikalische Vielfalt bietet Sonha Real (2016), in dem Forro, Reggae-Dub und Ska verwoben werden.

Ende August veröffentlichte Flavia Coelho den Song „DNA“ als kleine Kostprobe ihres gleichnamigen Albums, das im Oktober erscheinen soll. Doch bei den Musikalischen Höhenflügen kann man schon einige Wochen vorher den brandneuen, kultur- und stilübergreifenden Klängen lauschen!

Die Sängerin ist eine erbitterte Gegnerin der rechtskonservativen Politik des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro. Die Musikalischen Höhenflüge nutzt sie daher auch dazu, ihrem politischen und humanistischen Engagement Stimme zu verleihen.

Konzertmitschnitt vom 30. September 2019 im Institut du Monde Arabe in Paris

Foto © Véronique Fel


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019