Re: Unser Sommer in BulgarienWolken überm Sonnenstrand

33 Min.
Verfügbar vom 13/08/2020 bis 10/11/2020
Untertitel für Gehörlose
Der Urlaub sieht für viele in diesem Sommer anders aus. Trotz Reiseerleichterungen in den EU-Ländern befürchtet die bulgarische Tourismusbranche, die jedes Jahr Milliarden Euro erwirtschaftet, massive Verluste. Wie viele Touristen werden in diesem Sommer an den Sonnenstrand kommen? Wie kann die bulgarische Schwarzmeer-Region die Corona-Krise überleben?
Der Urlaub sieht für viele in diesem Sommer anders aus als erwartet. Trotz Reiseerleichterungen in den EU-Ländern befürchtet die bulgarische Tourismusbranche, die jedes Jahr Milliarden Euro erwirtschaftet, massive Verluste. Wie viele Touristen werden in diesem Sommer an den Sonnenstrand kommen? Wie kann die bulgarische Schwarzmeer-Region, die sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zum Urlaubs-Hotspot gerade auch für westeuropäische Touristen gemausert hat, die Corona-Krise überleben? Vladislav (30) ist Manager in einem Hotel direkt am Sonnenstrand und lebt gemeinsam mit seiner Frau, die hier als Köchin arbeitet, im Hotel. Der Vier-Sterne-Komplex ist erst seit wenigen Jahren in Betrieb und muss in diesem Jahr aufgrund der globalen Corona-Krise mit einem heftigen Einbruch rechnen. Vladislav hofft, dass zumindest Inlandstouristen und Urlauber aus den Nachbarländern in dieser Saison seine Gäste sind und das Hotel überleben kann. Dojtscho (69) arbeitet seit 46 Jahren als Kutscher. Sein Vater war der erste Kutscher am Sonnenstrand. Der Rentner muss dazuverdienen, um über die Runden zu kommen. Umgerechnet 75 Euro Rente bekommt er pro Monat. Was er in der Saison normalerweise dazuverdient, braucht er, um über das Jahr mit seiner Frau ein bescheidenes Leben zu führen. Sie leben in einem Dorf in der Nähe der Schwarzmeerküste. Dojtscho hofft, dass er auch in diesem Jahr wieder Fahrgäste kutschieren kann. "Re:" begleitet die beiden Bulgaren in dieser Saison am berühmten Sonnenstrand auf dem Weg in eine unsichere Zukunft.

  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • MDR