Stadt Land KunstAustralien und Crocodile Dundee / Krakau / Lyon

Nächstes Video

39 Min.
Verfügbar vom 24/07/2020 bis 28/09/2020

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Australien, legendäre Heimat von Crocodile Dundee / Krakau und seine jüdische Vergangenheit / Lyon: Als die ersten Frauen zur Uni gingen

(1): Australien, legendäre Heimat von Crocodile Dundee
Der Kakadu-Nationalpark im Norden Australiens mit seinen zerklüfteten Felsformationen und tief in die Berge gegrabenen Flusstälern ist Heimat einer außerordentlich reichen Tierwelt. Das UNESCO-Welterbe und die dort lebenden Krokodile standen 1986 im Mittelpunkt des Kultfilms „Crocodile Dundee“. Der australische Hauptdarsteller und Drehbuchmitautor Paul Hogan fand hier den perfekten Rahmen für seine Abenteuerkomödie.

(2): Krakau und seine jüdische Vergangenheit
Straßenschilder mit jiddischen Aufschriften, historische Synagogen und Klezmer-Musik erinnern noch heute an eine Zeit, in der aschkenasische Juden die Straßen Krakaus bevölkerten. Zu Tausenden kamen sie seit dem Mittelalter in die polnische Metropole, in der sie ein vergleichsweise sicheres Leben führen konnten. Über Generationen prägten sie das Gesicht der Stadt und pflegten die Bräuche ihrer Vorväter. Bis heute ist die jüdische Kultur in Krakau lebendig – trotz der Ereignisse des Holocausts.

(3): Lyon: Als die ersten Frauen zur Uni gingen
Am Place des Terreaux in Lyon empfängt der zum kunsthistorischen Museum umfunktionierte Palais Saint-Pierre die Liebhaber alter Gemälde. In der ehemaligen Benediktinerabtei wurden lange Zeit die Abiturprüfungen abgenommen. Ein reines Männerprivileg – bis zu jenem denkwürdigen Tag im Jahr 1861 …

  • Regie :
    • Fabrice Michelin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F