Stadt Land KunstNeukaledonien und Renzo Piano / Dänemark / Sankt Petersburg

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

38 Min.

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Neukaledonien - Renzo Piano und die Kultur der Kanaken / Dänemark: Die Maler von Skagen / Sankt Petersburg: Im ältesten Saatgutspeicher der Welt

(1): Neukaledonien: Renzo Piano und die Kultur der Kanaken
Im Osten Nouméas ragen seltsame Formen aus der tropischen Vegetation. Die gebogenen Holzstrukturen gehören zum Tjibaou-Kulturzentrum, das der Fantasie von Renzo Piano entsprang. Der italienische Stararchitekt ging Anfang der 1990er Jahre nach Neukaledonien und machte sich mit Tradition und Kultur der Kanaken vertraut. Das Ergebnis der Immersion: ein hochmoderner Gebäudekomplex, der zu einem Wahrzeichen des Landes geworden ist.

(2): Dänemark: Die Maler von Skagen
Im äußersten Norden Dänemarks liegt die Halbinsel Jütland, eine schmale, vom Wind gepeitschte Landzunge. Im Frühjahr, wenn die Tage länger werden, erstrahlt diese Landschaft in einem unglaublichen Licht, das seit jeher Künstler fasziniert. Im 19. Jahrhundert ließ sich eine Gruppe skandinavischer Maler in der Kleinstadt Skagen nieder und versuchte, die besonderen Farbnuancen dieser nordischen Landschaften auf die Leinwand zu bannen.

(3): Sankt Petersburg: Im ältesten Saatgutspeicher der Welt
Die goldenen Kuppeln der Isaakskathedrale in Sankt Petersburg erheben sich über einem Platz, der bei Einwohnern und Touristen gleichermaßen beliebt ist. Ganz in der Nähe befindet sich eine der weltweit größten Genbanken für Pflanzen: das Wawilow-Institut. Seinen Namen hat es einem russischen Wissenschaftler zu verdanken, der für seine Forschung alles gab …

  • Regie :
    • Fabrice Michelin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F