Dalibor

Im Rahmen der europäischen Opernspielzeit "Saison ARTE Opera" zeigt die Prager Oper einen Klassiker des tschechischen Repertoires: Bedrich Smetanas Vertonung der Sage um den böhmischen Ritter Dalibor. Jaroslav Kyzlink dirigiert, Jiri Nekvasil zeichnet für die Inszenierung verantwortlich. Die Hauptrolle singt  Tenor Peter Berger, Adam Plachetka ist als König Vladislav zu erleben.
Auftakt und Abschluss der Opernspielzeit des Prager Nationaltheaters bildeten 2019 zwei Meisterwerke von Bedrich Smetana. Mit der Auswahl der beiden Stücke verwirklicht die Operndirektion des Hauses eine weitere Etappe ihres Vorhabens, sämtliche Opern des weltberühmten tschechischen Komponisten bis zum Jahr 2024, in dem sich sein Geburtstag zum 200. Mal jährt, auf die Bühne zu bringen. Sowohl "Dalibor" als auch die später vollendete Oper "Libuse" sind eng mit der Geschichte des Nationaltheaters verbunden. "Dalibor" wurde unter Leitung von Smetana selbst am 16. Mai 1868 im Rahmen der Feierlichkeiten zur Grundsteinlegung des Nationaltheaters im Neustädtischen Theater in Prag uraufgeführt. Die für die feierliche Einweihung des Nationaltheaters geschriebene Oper "Libuse" wurde in der Folge vor allem zu festlichen Anlässen aufgeführt.
Die Geschichte des Ritters Dalibor spielt vor dem Hintergrund der historischen Ereignisse in der Herrschaftszeit des böhmischen Königs Vladislav II. (1456-1516). Im Mittelpunkt der Oper steht jedoch das Schicksal des Ritters Dalibor, der im Gefängnis derart herzzerreißend Geige spielen lernt, dass sich täglich Menschen um den Gefängnisturm scharen, um ihm zuzuhören – eine Legende, die von zahlreichen Schriftstellern und Chronisten nacherzählt wurde.
Josef Wenzig verarbeitete die Rittermär zum deutschen Libretto, das dann von Ervin Spindler ins Tschechische übersetzt wurde. In der romantischen Tragödie sind Leidenschaften die treibenden Kräfte – Dalibors wildes Verlangen, den Tod des Freundes zu rächen, ebenso wie Miladas Entschlossenheit, Vergeltung für den Tod ihres Bruders zu üben. Ihre ursprüngliche Feindseligkeit wandelt sich in tiefe Liebe, die jedoch von den Kräften, die Dalibor zunächst gegen sich selbst gerichtet hatte, zerstört wird.
Ursprüngliche Aufzeichnung im März 2020

Regie

Jiri Nekvasil

Mit

  • Michal Lehotsky (Dalibor)

  • Adam Plachetka (Vladislav)

  • Dana Buresova ( Milada)

Komponist/-in

Bedrich Smetana

Dirigent/-in

Jaroslav Kyzlink

Orchester

Orchester des Prager Nationaltheaters

Chor

Chor des Prager Nationaltheaters

Dramaturgie

Beno Blachut

Land

  • Frankreich

  • Tschechische Republik

Jahr

2020

Herkunft

  • ARTE

  • CT

Dauer

138 Min.

Verfügbar

Vom 23/11/2021 bis 10/09/2024

Genre

Bühne und Konzert

TV-Ausstrahlung am

Samstag, 2. März um 05:05

Versionen

  • Untertitel

In Partnerschaft mit

Abspielen Nationaltheater Prag Prag, Tschechische Republik Kollektion

Nationaltheater Prag

Prag, Tschechische Republik

Die europäische Opernspielzeit

Mehr
Abspielen A Christmas Carol Ein Weihnachtsballett nach Charles Dickens 103 Min. Das Programm sehen

A Christmas Carol

Ein Weihnachtsballett nach Charles Dickens

Abspielen Monteverdi: L’incoronazione di Poppea Gran Teatre del Liceu, Barcelona 187 Min. Das Programm sehen

Monteverdi: L’incoronazione di Poppea

Gran Teatre del Liceu, Barcelona

Auch interessant für Sie

Abspielen Felix Mendelssohn: Die schöne Melusine, Overture Finnish Radio Symphony Orchestra 11 Min. Das Programm sehen

Felix Mendelssohn: Die schöne Melusine, Overture

Finnish Radio Symphony Orchestra

Abspielen Die drei großen Ballette von Strawinsky François-Xavier Roth und Les Siècles 118 Min. Das Programm sehen

Die drei großen Ballette von Strawinsky

François-Xavier Roth und Les Siècles

Abspielen Festtag bei Jacques Offenbach Mit Patricia Petibon & Cyrille Dubois 63 Min. Das Programm sehen

Festtag bei Jacques Offenbach

Mit Patricia Petibon & Cyrille Dubois

Abspielen Astor Piazzolla: María de Buenos Aires Grand Théâtre de Genève 102 Min. Das Programm sehen

Astor Piazzolla: María de Buenos Aires

Grand Théâtre de Genève

Abspielen Georges Bizet: Carmen Opéra Comique, Paris 165 Min. Das Programm sehen

Georges Bizet: Carmen

Opéra Comique, Paris

Abspielen Monteverdi: L’incoronazione di Poppea Gran Teatre del Liceu, Barcelona 187 Min. Das Programm sehen

Monteverdi: L’incoronazione di Poppea

Gran Teatre del Liceu, Barcelona

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Re: Arm im reichsten Land Europas 31 Min. Das Programm sehen

Re: Arm im reichsten Land Europas

Abspielen ARTE Reportage Spezial Ukraine 53 Min. Das Programm sehen

ARTE Reportage

Spezial Ukraine

Abspielen Macht Zucker dumm? 42 - Die Antwort auf fast alles 28 Min. Das Programm sehen

Macht Zucker dumm?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen Russische Propaganda über Nawalnys Tod Masha on Russia 14 Min. Das Programm sehen

Russische Propaganda über Nawalnys Tod

Masha on Russia

Abspielen Berlinale: Mutige Frauen, die mit Normen brechen 3 Min. Das Programm sehen

Berlinale: Mutige Frauen, die mit Normen brechen

Abspielen Re: Modellraketenfieber in Kroatien 31 Min. Das Programm sehen

Re: Modellraketenfieber in Kroatien