Deicide | Summer Breeze Open Air Festival 2019

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

57 Min.
Verfügbar vom 22/01/2020 bis 20/04/2020
Deicide starteten mit einem echten Kracher von ihrem Debüt aus dem Jahr 1990: „Dead By Dawn“. Wer noch stand, bekam in Form von „When Satan Rules His World“ die nächste blasphemische Keule. Nun, wenn er das denn machen würde, hätten die Amerikaner wohl täglich einen Auftritt. Plakativer kann man dem Teufel kaum die Hörner polieren – und das auch noch musikalisch so wertvoll. 
Es wurde munter durch die Diskografie gereist, als nächstes ins Jahr 2004 zum titelgebenden Song „Scars Of The Crucifix“. Wer in Teilen nicht ganz mithalten konnte, war leider der Sound. Die Gitarren waren übermächtig und auch die Doublebass ratterte einwandfrei. Ansonsten ging das Schlagzeug ein wenig in die Knie, was die Qualität der Lieder nur betonte: die ist so hoch, dass selbst ein unausgereifter Sound locker kompensiert werden kann. Es ging munter zurück nach 1995, um auch den hinterst Platzierten mit dem Doppelschlag „They Are The Children Of The Underworld“ und „Once Upon The Cross“ zu zeigen, wer hier das Fleischermesser in der Hand hielt. Kurz vor der Set-Halbzeit sprangen Deicide das erste Mal in die bandinterne Neuzeit und präsentierten mit „Seal The Tomb Below“ eine Nummer vom 2018er-Album „Overtures Of Blasphemy“. 

  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019