Ol Kainry auf dem Demi Festival

33 Min.
Verfügbar vom 12/08/2019 bis 08/08/2020
Das erste Album von Ol Kainry & Dany Dan erschien 2005 und gilt heute als Klassiker. Fünfzehn Jahre und ein zweites, absolut gleichwertiges Opus später stehen die Rapper auf der Bühne des Demi Festivals mit seiner spektakulären Location, dem Théâtre de la Mer im südostfranzösischen Sète.

Als er 1995 zum ersten Mal bei der Battle-Plattform „Rap Jeu“ mitmachte, war Ol Kainry 15 Jahre alt. Zusammen mit seiner Band Agression Verbale schloss er sich dem Label Nouvelle Donne Music an und brachte 2001 eine EP mit dem Titel En attendant … heraus. Drei Jahre später erschien das zweite Opus Les chemins de la dignité mit Gasteinlagen von Soprano und Raekwon vom Wu Tang Clan.

Im selben Jahr lernten sich auch Ol Kainry und Dany Dan kennen, die zufällig auch zeitgleich mit dem Rap anfingen. Eine Zusammenarbeit auf absoluter Augenhöhe also.

Dany Dan alias „Pape de Boulogne“ (dt.: Papst von Boulogne, als Anspielung auf den Beinamen des Rappers Booba „Duc/Herzog de Boulogne“) machte dann erst mal mit dem Team der Hip-Hop-Formation Sages Poètes de la Rue weiter und gilt als einer der ersten französischen Punchliner.

2005 kam dann (s.o.) Ol Kainry et Dany Dan heraus, dessen Auskoppelung und vor allem der Remix von Crie mon nom den beiden den Durchbruch in der französischen Rap-Szene verschaffte und zehn Jahre später den roten Teppich für das Comeback des Schockduos auslegte, mit der Release von Saison 2.

Konzertmitschnitt vom 9. August 2019 beim Demi Festival, Sète


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019