Iggy Pop beim ARTE Concert Festival

61 Min.
Verfügbar vom 13/10/2019 bis 11/04/2020
Im August versetzte ein Ereignis die Rockwelt in Aufregung: Post Pop Depression sollte nicht das letzte Werk von Iggy Pop bleiben. Mit Free kündigte der Rock Iguana eine neue CD mit jazzigen Einflüssen an. Nomen est omen: Das achtzehnte Album ist geprägt von einer außergewöhnlichen musikalischen Freiheit, die auch beim ARTE Concert Festival zu erleben ist.

Ob solo oder als Mitglied der Stooges: Seit mehreren Jahrzehnten thront Iggy Pop ganz oben in der Hall of Fame des Punk. Der US-Amerikaner, der auch mit 72 Jahren nichts von seiner rebellischen Haltung verloren hat, ist weiterhin für Überraschungen gut. Das zeigt sich auch in seinem neuen Album Free, in dem er Rock mit Einflüssen aus Jazz und Ambient garniert und nebenbei seine Liebe zu John Coltrane unter Beweis stellt.

Die musikalische Reise besteht aus zehn experimentierfreudigen Songs, durch die Iggy Pops tiefe Stimme zielsicher zwischen Sanftheit und Intensität navigiert. Ein ebenso reichhaltiges wie überraschendes Werk, das der Punk-Ikone eine neue Facette hinzufügt.

Beim ARTE Concert spielt Iggy Pop die jazzigen Balladen aus Free in einem besonderen Rahmen: im historischen Foyer der Gaîté Lyrique. Eine seltene Gelegenheit, den Musiker in einem intimen Ambiente zu erleben, das gar nichts mit den Stadien- und Festivalbühnen zu tun hat, auf denen er ansonsten auftritt.

Man darf gespannt sein!

Konzertmitschnitt vom 12. Oktober 2019 in der Gaîté Lyrique, Paris.

Foto © Rémy Grandroques


  • Regie :
    • David Ctiborsky
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019