Rachmaninow mit Riccardo Chailly und Denis MatsuevLucerne Festival 2019

153 Min.

Chefdirigent Riccardo Chailly widmet sich mit dem Lucerne Festival Orchestra zur Eröffnung des Sommer-Festivals 2019 dem russischen Komponisten Sergej Rachmaninow. Das Programm umkreist den wichtigsten Wendepunkt in Rachmaninows Leben nach der Oktoberrevolution 1917 und seiner Flucht aus Russland. Den Solistenpart des legendären Dritten Klavierkonzerts übernimmt Denis Matsuev.

Nach 1917 war alles anders für Sergej Rachmaninow. Mit der Oktoberrevolution hatte die Macht unmittelbar in sein Leben eingegriffen – und in seine Kunst. Aufgrund der neuen politischen Verhältnisse sah er sich gezwungen, seine russische Heimat zu verlassen und ins westliche Exil zu ziehen. Um das notwendige Geld zu verdienen, musste er fortan vor allem als Klaviervirtuose auftreten, unentwegt auf Tournee durch Europa und Amerika. Zum Komponieren aber blieb ihm kaum mehr die Zeit. Das Programm, mit dem Riccardo Chailly und sein Lucerne Festival Orchestra das Sommerfestival eröffnen, umkreist diesen Wendepunkt in Rachmaninows Leben: mit dem legendären Dritten Klavierkonzert, das 1909 noch in Russland entstand, und mit der wehmütigen Dritten Sinfonie, die er in der Emigration schuf, 1935/36 in Hertenstein bei Luzern. Als begnadeter Melodiker begeistert Rachmaninow in beiden Werken, doch Riccardo Chailly glaubt: «Sein besonderes Kennzeichen sind eher die harmonischen Einfälle. Man braucht nur drei Akkorde zu hören und erkennt sofort seine schöpferische Genialität.»

 

Wenn es um Sergej Rachmaninows Klaviermusik geht, dann ist Denis Matsuev eine allererste Adresse. So empfand es auch der Enkel des Meisters, Alexander Rachmaninow: Er lud den russischen Pianisten ein, die Werke seines Grossvaters auf dessen eigenem Flügel einzuspielen, einem ungewöhnlich langen, grossen Steinway, der sich bis heute in Rachmaninows Villa «Senar» am Vierwaldstättersee befindet. Mit dem Dritten Klavierkonzert nimmt sich Matsuev nun den schwersten  Brocken aus dem Rachmaninow-Repertoire vor, das berüchtigte «Konzert für Elefanten», wie es der Komponist selbst nannte.

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA  

Riccardo Chailly  Dirigent

Denis Matsuev  Klavier

Sergej Rachmaninow (1873–1943)

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-Moll op. 30

Vocalise op. 34 Nr. 14 (Orchesterfassung)

Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 44


  • Regie :
    • Ute Feudel
  • Produktion :
    • Accentus Music GmbH
  • Mit :
    • Denis Matsuev
  • Komponist/-in :
    • Sergej Rachmaninow (Sergej Rachmaninow)
  • Dirigent/-in :
    • Riccardo Chailly
  • Orchester :
    • Lucerne Festival Orchestra
  • Land :
    • Frankreich
    • Schweiz
  • Jahr :
    • 2019