„Frozen Songs“ von Ina Christel Johannessen im Théâtre de Chaillot

70 Min.
Verfügbar vom 11/07/2019 bis 14/06/2020

Mit „Frozen Songs“ bringt die norwegische Choreografin Ina Christel Johannessen den Klimawandel auf die Bühne: Ihre Truppe „Zero Visibility Corp“ präsentiert eine entfesselte Show rund um Überlebensdrang, Fruchtbarkeit und Hoffnung und hinterfragt dabei auch das Verhältnis zwischen Mensch und Natur.

Die Idee zu Frozen Songs kam der Choreografin bei einem Besuch des Svalbard Global Seed Vault, einem unterirdischen Saatgutspeicher auf Spitzbergen, wo Saatkörner aller wichtigen Kulturpflanzen für den Katastrophenfall bei -18°C aufbewahrt werden.


Die Stars von Frozen Songs sind sieben Tänzer, die auf der Bühne performen, kämpfen und hoffen. Jeder Einzelne von ihnen verkörpert alle Träume und Ängste der menschlichen Spezies …


Die musikalische Untermalung stammt von dem belgischen Electro-Duo Stray Dogs; das Bühnenbild gestalten die chinesischen Videasten Feng Jiangzhou und Zhang Lin. In einer zutiefst menschlichen Inszenierung gehen Tanz, Musik und multimediale Kunst eine Verbindung ein, um die Gefahren des Klimawandels und des Rückgangs der Artenvielfalt eindrücklich vor Augen zu führen.


Ina Christel Johannessen beweist außerdem erneut ihren souveränen Umgang mit Kulisse und Licht, die als wahre Sinnträger zur Dramaturgie der Show beitragen und für sie ebenso bedeutsam sind wie die Choreografie selbst.


Bühnenaufführung vom 14. Juni 2019 im Théâtre National de Chaillot, Paris.

Foto © kopi


  • Produktion :
    • 24 Images
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019