Cesária Évora live in Lugano, 2007

65 Min.
Verfügbar vom 08/06/2019 bis 09/07/2019
Das Konzert, das Cesária Évora 2007 unter freiem Himmel an einem Sommerabend im schweizerischen Lugano gab, zeigt die Sängerin im Zenit ihres Könnens. Unterstützt von einer hochkarätigen Band, u.a. mit Saxofon, Geige und Perkussion, ist das Konzert mitten in Lugano ein musikalischer und emotionaler Höhepunkt.
Cesária Évora galt als Königin der Morna – so der Name der Musik, mit der sie die westlich des afrikanischen Kontinents gelegenen kapverdischen Inseln in der Musikwelt bekannt gemacht hat. Die internationale Karriere der 2011 verstorbenen Sängerin begann Ende der 80er Jahre – da ging Cesária Évora bereits auf die 50 zu. „Ihre“ Musik kann als Weltmusik im besten Sinne bezeichnet werden: Hier klingen Einflüsse aus Afrika, der Karibik und Europa zusammen; die emotionale Kraft der Morna, der Sehnsuchtsmusik der Kapverden, überträgt sich auf Zuhörer weltweit, auch wenn sie weder mit der spezifischen musikalischen Tradition noch mit dem konkreten Inhalt der Texte vertraut sind.

  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2007