Wohnzimmerkonzerte: Mumford & Sons

35 Min.
Verfügbar vom 02/07/2019 bis 02/01/2020

Die Wohnzimmerkonzerte stehen bei ARTE Concert wieder auf dem Programm! Zur Feier des Tages haben wir das Quartett Mumford & Sons eingeladen. Die vier Briten wurden von uns gleich nach ihrem Auftritt im Zénith abgefangen und in eine Pariser Vorstadtwohnung verfrachtet. Das Ergebnis gibt’s hier zu sehen und zu hören.

Mumford & Sons, das sind Marcus Mumford, Marshall Winston, Ben Lovett und Ted Dwane. Die vier Multi-Instrumentalisten begegneten sich 2007 in London und verstanden sich auf Anhieb. Gemeinsam schreiben sie Songs in guter britischer Tradition, wobei die beiden ersten Alben der Gruppe „Sign No More“ (2009) und „Babel“ (2012) eher folklastig sind.

2015 schlug die Band eine rockigere Gangart ein und lieferte auf den Alben „Wilder Mind“ (2015) und „Delta“ (2018) ein ganze Salve von Rockhymnen, die ganze Stadien zum Mitsingen animieren – eine neue Ära für Mumford & Sons.

Für die vier Bandmitglieder bietet dieses Take Away Concert die Gelegenheit, sich auf die sanften Songs ihrer Anfangsjahre zu besinnen und sie mit den flotten Kompositionen aus jüngerer Zeit in Kontrast zu setzen. Ein sehr persönlicher Moment, der die Fans der ersten Stunde ebenso begeistern dürfte wie den Nachwuchs.

Aufzeichnung vom 7. Mai 2019 in Montreuil.


Foto © Mathieu Foucher

  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019