Airelle Besson bei Jazz en VF

45 Min.
Verfügbar vom 24/07/2019 bis 15/06/2020

Airelle Besson ist Komponistin, Arrangeurin und Dirigentin und spielt darüber hinaus Trompete, Geige und Flügelhorn. Ihre vielfältigen Talente verhalfen ihr bereits zu hochwertigen Projekten mit Künstlern von Metronomy bis zum Orchestre National de Lyon. Kein Wunder, dass sich die Französin auch Jazz en VF nicht entgehen lässt!

Der Gesang steht im Mittelpunkt der Kompositionen von „Radio One“, das auf Initiative der schwedischen Sängerin Isabel Sörling (Gesang) entstand. Beteiligt sind außerdem Benjamin Moussay (Klavier) und Fabrice Moreau (Schlagzeug).


Premiere feierte das Quartett übrigens 2015 beim Festival „Jazz sous les Pommiers“. Vier Jahre später bezaubern die vier Musiker ihr Publikum noch immer mit traumtänzerischen Stücken, die mal rhythmisch und mal melodisch, mal ätherisch-abstrakt und mal ganz konkret daherkommen. Eine Musik wie aus anderen Sphären, die vom perfekten Einklang der vier Virtuosen zeugt.


Mit „Radio One“ laden Airelle Besson und ihre Kollegen zu einer subtilen Begegnung zwischen Trompete und Gesang ein.


Konzertmitschnitt vom 15. Juni 2019, Philharmonie de Paris.


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019