Sleaford Mods beim We Love Green

63 Min.
Verfügbar vom 02/10/2019 bis 30/11/2019

Nottingham – klingelt da was bei Ihnen? Klar, wir sind am Wirkungsort von Robin Hood, Little John und Maid Marian. Doch Halt: Nottingham ist auch die Heimat des Duos Sleaford Mods, die – ganz wie der Beschützer der Witwen und Waisen – ohne Unterlass die Ungerechtigkeiten auf der britischen Insel anprangern.

Sleaford Mods ist das – ziemlich schreihalsige – Baby von Jason Williamson und Andrew Fearn.Die beiden Protestler stehen zu ihrem Unterschicht-Status und lassen in ihren Songs der Wut auf die UK-Gesellschaft mit all ihren Verwerfungen freien Lauf, und zwar in einem Stil, wie er britischer nicht sein könnte – allerdings eben nicht nach feiner englischer Art, sondern mit dem deftigen Vokabular der einfachen Leute. Bitterböse verteilt das Post-Punk-Duo seine verbalen Ohrfeigen und geht dabei ordentlich ans Eingemachte.


Die Abgründe vom Brexit-Land sind Sleaford Mods offenbar ein steter Quell der Inspiration: Seit 2013 haben sie insgesamt fünf Alben veröffentlicht und auf jedem gegen Armut und Unterdrückung durch die Eliten gewettert. Ihr jüngstes Werk heißt „Eton Alive“ und ist dieses Jahr auf dem Label Rough Trade erschienen. Uns erwarten also auf der Bühne des We Love Green brandaktuelle Songs. Ready for Sleaford Mods? Ist man wohl nie so ganz …


Aufzeichnung vom 1. Juni 2019 beim We Love Green Festival, Paris

Foto © Philippe Lévy

  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019