Mozarts „Don Giovanni“ beim Armel Opera Festival

165 Min.
Verfügbar vom 26/07/2019 bis 05/01/2020
Frauenheld Don Giovanni lässt die Herzen beim Armel Opera Festival höher schlagen. Die Produktion ist eine Zusammenarbeit der Ecuadorian-Hungarian Music Foundation, und entsprechend wirken Künstler aus Ecuador (Alex Rodriguez als Don Giovanni und Ricardo Panela als Leporello) und Ungarn (Regisseur Róbert Alföldi und das Pannon Philharmonic Orchestra) an dem Projekt mit

Don Giovanni ist der Prototyp des Schwerenöters: Der Frauenschwarm eilt von Eroberung zu Eroberung und hat dabei stets nur das eigene Vergnügen im Sinn. Der sympathische und treu ergebene Kammerdiener Leporello ist dagegen das komplette Gegenteil seines Herrn. Die Oper dreht sich um diese beiden sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten – und natürlich um die verführten Frauen, die sich zunächst von dem Charme des Edelmannes hinreißen lassen und hinterher gedemütigt Rache schwören.

Wie schon bei Le Nozze di Figaro verbindet Mozart seine Musik meisterlich mit der Psychologie der handelnden Figuren. Das ist kein Zufall, denn beide Opern entstanden in enger Zusammenarbeit mit dem gleichen Librettisten: Lorenzo da Ponte. So finden sich in „Don Giovanni“ zahlreiche Anspielungen auf „Le Nozze di Figaro“ – musikalisch vielleicht sogar noch einen Hauch virtuoser. In jedem Fall besticht die Oper durch ihre Dramatik und Leidenschaftlichkeit.

Aufzeichnung vom 6. Juli 2019 im Müpa Festival Theater, Budapest


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019