"La Danse du Soleil" im Théâtre du Jorat

62 Min.
Verfügbar vom 25/09/2019 bis 10/12/2019

 „La Danse du Soleil“ ist eine mitreißende musikalische Reise zum Miterleben und Reflektieren, die mit der strahlenden Musik Lullys beginnt und in dem gefühlvollen Werk Mozarts ihren Höhepunkt findet. Zwischen Trauer und Freude, Leichtigkeit und Tiefgang erweist sich diese Aufführung der Geneva Camerata als Hommage an Fröhlichkeit und Schönheit ebenso wie an Verlust und Trauer.

Mit „La Danse du Soleil“ verwandelt Tänzer, Choregraf und Regisseur Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola die dreißig Musiker der Geneva Camerata in Schauspieler und Tänzer. Aus der Interpretation zweier meisterlicher Orchesterwerke, Lullys „Le Bourgeois Gentilhomme“ und Mozarts Sinfonie Nr. 40, entwickelt das Orchester neue Synergien zwischen Tanz, bildender Kunst und Musik.

 

Die Geneva Camerata (GECA) wurde vor fünf Jahren gegründet und besteht aus jungen und talentierten Musikern unter der Leitung des couragierten Orchesterchefs David Greilsammer. Der Dirigent und Pianist kümmert sich dabei nicht nur um die Auswahl der Stücke und die Zusammenarbeit mit Gastmusikern, sondern legt großen Wert auf innovative Projekte mit einem besonderen Augenmerk auf zeitgenössischen Kompositionen und Schnittstellen mit anderen Kunstformen. Bei diesem Konzert definiert Greilsammer die Rolle des Orchesters neu und bricht mit den Konventionen, indem er die Musiker als Schauspieler und Protagonisten einer sinnlichen, künstlerischen sowie zugleich musikalischen und bildhaften Aufführung inszeniert.

 

Das packende, hypnotisierende und bewegende choreografische Konzert entführt auf eine mystische Reise zwischen Leben und Tod und streift dabei Themen wie Erinnerung, Verlust, Hoffnung und Verzweiflung, die uns alle bewegen.

Aufzeichnung vom 2. Mai im Théâtre du Jorat (Mézières, Schweiz)

 

Programm:

Lully – Le Bourgeois Gentilhomme 
Mozart – Sinfonie Nr. 40

 

© Foto: Kronos Pictures


  • Dirigent/-in :
    • David Greilsammer
  • Orchester :
    • Geneva Camerata
  • Choreographie :
    • Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola
  • Land :
    • Schweiz
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019