Königin-Elisabeth-Wettbewerb: Finale Tag 1Mit Sylvia Huang

57 Min.
Verfügbar vom 21/05/2019 bis 19/11/2019
Zwölf Kandidaten haben es in die Endrunde geschafft. Die zweite Finalistin des Abends ist die Belgierin Sylvia Huang. Sie begann im Alter von drei Jahren Geige zu spielen und hat bereits zahlreiche Preise gewonnen. Im Jahr 2014 trat sie dem Royal Concertgebouw Orchestra in Amsterdam bei. Für das Finale des Königin Elisabeth Wettbewerbs wird sie das Violinkonzert a-Moll op. 53 von Antonín Dvořák präsentieren.
Eine Woche lang betreten jeden Abend zwei Finalisten in Begleitung des Belgian National Orchestra unter der Leitung von Hugh Wolff die Bühne des BOZAR. Vor einer namhaften Jury spielen sie ein Violinkonzert ihrer Wahl und ein von Kimmo Hakola eigens für diesen Anlass komponiertes Werk. Unter den Jurymitgliedern sind Größen wie Arabella Steinbacher, Vadim Repin und Victor Kissine.

Am Samstagabend wird der neue Juryvorsitzende Gilles Ledure, ehemals künstlerischer Leiter des Belgian National Orchestra, des Nationalorchesters Lille und des Philharmonie-Orchesters Luxemburg die Gewinner verkünden.

Programm

Kimmo Hakola - Fidl 
Antonín Dvořák - Violinkonzert a-Moll op. 53

  • Dirigent/-in :
    • Hugh Wolff
  • Orchester :
    • Belgian National Orchestra
  • Land :
    • Frankreich
    • Belgien
  • Jahr :
    • 2019