Drei Stardirigenten, eine FamilieDie Järvis und ihr Musikfestival in Estland

Nächstes Video

44 Min.
Verfügbar vom 20/09/2020 bis 18/12/2020
Untertitel für Gehörlose

Zum neunten Mal wurde 2019 das "Pärnu Music Festival" in der estnischen Hafenstadt veranstaltet. Neeme Järvi und seine Söhnen Kristjan und Paavo haben es gegründet, inzwischen sind sie allesamt Stardirigenten. Diesmal stand ein besonderes Projekt auf dem Programm. Das Stück "Korale for 80" hat Kristjan zum 80. Geburtstag seines Vaters komponiert ...

Im Jahr 1980 ist die Familie Järvi aus Estland, das damals zur Sowjetunion gehörte, in die USA emigriert. Danach verstreuten sich die Familienmitglieder auf der ganzen Welt. Heute bringt das nach der Unabhängigkeit Estlands gegründete Festival einmal im Jahr die ganze Familie wieder zusammen. Dabei wohnen die Järvis in einer kleinen Datscha am Rande von Pärnu, die ihnen als Rückzugsort vom Festivaltrubel dient. Darunter eine vierte Järvi, nämlich Paavos und Kristjans Schwester Maarika, die als Flötistin im Festivalorchester spielt. Die familiäre Atmosphäre beim Musikfestival in Pärnu hat ihren besonderen Reiz. Die Probenzeit ist zwar begrenzt, aber alles läuft entspannter als in den großen Konzertsälen und man ist unter sich. Das zieht regelmäßig andere weltbekannte Künstler an. 2019 war der Stargast der norwegische Cellist Truls Mørk; Paavo Järvi leitet das Festivalorchester. Gemeinsam spielen sie das Cello-Konzert in h-Moll von Antonin Dvorak.

  • Regie :
    • Holger Preuße, Isabel Hahn
  • Mit :
    • Paavo Järvi, Neeme Järvi, Kristjan Järvi,
    • Maarika Järvi, Truls Mørk
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • WDR