28 Min.
Verfügbar vom 28/01/2021 bis 27/07/2021
AudiodeskriptionUntertitel für Gehörlose
Ariane erzählt ihrem Therapeuten Philippe aufgeregt von ihrem Rendezvous mit Adel. Im Laufe des Gesprächs erzählt sie außerdem, dass es mit ihrem Verlobten Cédric vorbei ist ... - Die Serie (2020) zeichnet ein Bild Frankreichs nach den Terroranschlägen vom 13. November 2015 in Paris.
Ariane – Montag, der 7. Dezember 2015 um 9 Uhr
Dr. Philippe Dayan hat einen Tagtraum, in dem seine beiden Patienten Ariane und Adel Chibane vor seinen Augen miteinander schlafen. Durch Arianes eindrückliche Stimme erwacht Philippe und die Sitzung beginnt. Ariane erzählt von ihrem Rendezvous mit Adel. Ganz ausführlich schildert sie die Lust, die sie auf ihn verspürt hat, und die darauffolgende Affäre. Sie sprechen außerdem über Arianes wiederkehrende Traurigkeit. Dann eröffnet sie Philippe, dass es mit Cédric vorbei ist, und will, dass er analysiert, warum sie sich ausgerechnet in ihn verliebt hat.

  • Regie :
    • Mathieu Vadepied
  • Drehbuch :
    • David Elkaïm
    • Vincent Poymiro
    • Pauline Guéna
    • Alexandre Manneville
    • Nacim Mehtar
    • Olivier Nakache
    • Eric Toledano
  • Produktion :
    • Les Films du Poisson
    • Federation Entertainment
    • Ten Cinéma
    • ARTE F
  • Produzent/-in :
    • Yaël Fogiel
    • Laetitia Gonzalez
    • Eric Toledano
    • Olivier Nakache
    • Lionel Uzan
    • Pascal Breton
  • Kamera :
    • Quentin de Lamarzelle
  • Schnitt :
    • Thomas Marchand
  • Musik :
    • Yuksek
  • Mit :
    • Frédéric Pierrot (Philippe Dayan)
    • Mélanie Thierry (Ariane)
    • Reda Kateb (Adel Chibane)
  • Kostüme :
    • Anne-Sophie Gledhill
  • Szenenbild / Bauten :
    • Mathieu Menut
  • Redaktion :
    • Adrienne Fréjacques
  • Ton :
    • Pascal Armant
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F