Gendermedizin: Gegen blinde Diagnosen

Bonus (3 Min.)
Verfügbar vom 11/04/2019 bis 13/04/2035
Die Gendermedizin führt ein Nischendasein. Als Gründerin dieses Forschungszweiges in Deutschland gilt die Kardiologin Professor Vera Regitz-Zagrosek. Unermüdlich weist sie darauf hin, dass auch Frauen „typisch männliche“ Herzkrankheiten haben, die aber leider noch immer nicht oder zu spät diagnostiziert werden.
KREATUR hat Vera Regitz-Zagrosek einen Tag lang an der Charité begleitet. Sie erklärt, welche Bedeutung die Gendermedizin hat und welche Chancen sie birgt – sowohl für Frauen als auch für Männer. 

  • Journalist :
    • Johanna Siegel
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019