Loading

Italien: Handybotschaften aus Libyen

Libyen: Ein weiterer Schritt ins Chaos

Mehr

Knappes Bargeld: Wie Libyen die Coronakrise umschifft

Libyen: Alle hinter Marschall Haftar?

Libyen: Besuch im Hochsicherheitsgefängnis

ARTE Reportage

Libyen: Wiederaufbau mit Hindernissen

Machtverhältnisse in Libyen: Die Uneinigkeit der EU

Stories of Conflict: Libyen

Sons of Anarchy

3 Min.

Mare Amarum - Ein Fotograf auf dem Flüchtlingsboot Aquarius

ARTE Reportage

Italien: Handybotschaften aus Libyen

Um auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen, nimmt ein junger Italiener per Smartphone Kontakt zu Migranten auf, die in Libyen festsitzen. Sie erzählen ihm von Folter, Vergewaltigung und Ausbeutung durch Schmuggler, Milizen und im Gefängnis. Michelangelo Severgnini sammelt ihre Erlebnisberichte und verbreitet sie im Internet.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 28/03/2019 bis 28/03/2039

Auch interessant für Sie

Tutoren für Flüchtlinge in Italien

Die tägliche Folter in Russlands Haftanstalten

Deutschland kämpft mit hoher Zahl an Femiziden

Neue Corona-Variante aus Südafrika

Pushbacks vor Großbritannien - bald eine gängige Praxis?

Jünger, weiblicher, diverser - der neue Bundestag

Westjordanland: Radikale Antwort auf israelische Annexionspläne?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Mit dem Zug entlang ...

Der Côte Bleue

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn

Re: Wunderwaffe Hanf

Altes Wissen neu entdeckt

Sting - "Rushing Water"

Reeperbahn Festival 2021

ARTE Journal

Abendausgabe (26/11/2021)