Wien, Musikhauptstadt Europas150 Jahre Wiener Staatsoper Jubiläumsfest

114 Min.
Im Wirbelsturm der Europawahlen feiert Wien, die Hauptstadt des musikalischen Europas, 150 Jahre Staatsoper. Am 25. Mai 1869 wurde das Opernhaus mit Mozarts "Don Giovanni" feierlich eingeweiht. Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten wird eine große Gala am Platz vor der Oper sein, mit einer Reihe internationaler Stars – Überraschungen inklusive! Es moderiert Annette Gerlach.

Über die Jahrhunderte sticht Wien als Zentrum der musikalischen Entwicklung hervor. Inmitten der Europawahlen feiert die Stadt den 150. Jahrestag ihrer Staatsoper. Das „erste Haus am Ring“ wurde am 25. Mai 1869 mit einer Aufführung von Mozarts Don Giovanni eröffnet.

Internationales Casting
Um dieses Jubiläum mit angemessenem Prunk zu feiern, organisiert die Staatsoper einen außergewöhnlichen Galaabend vorm Haus. Internationale Stars von den bedeutendsten Bühnen der Welt - die schwedische Sopranistin Nina Stemme, der uruguayische Bassbariton Erwin Schrott, der französisch-italienische Tenor Roberto Alagna, die bulgarische Sopranistin Sonya Yoncheva und ihre moldawische Kollegin Valentina Nafornita – singen vor beeindruckender Kulisse auf der Open-Air-Bühne berühmte Arien aus dem klassischen Opernrepertoire, begleitet vom Chor und dem Orchester der Wiener Staatsoper unter der Leitung des italienischen Dirigenten Marco Armiliato. Und die herausragende Besetzung hat noch einige Überraschungen zu bieten...


  • Regie :
    • Beatrix Conrad
  • Dirigent/-in :
    • Marco Armiliato
  • Orchester :
    • Wiener Staatsopernorchester
  • Chor :
    • Wiener Staatsopernchor
  • Moderation :
    • Annette Gerlach
  • Land :
    • Frankreich
    • Österreich
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE
    • ORF