Angoulême: Balzacs „Verlorene Illusionen“Stadt Land Kunst

14 Min.
Verfügbar vom 25/03/2019 bis 25/03/2021

In der hügeligen Landschaft entlang der Charente erstreckt sich Angoulême mit seinen Befestigungsanlagen. 1831 entdeckte der Schriftsteller Honoré de Balzac die westfranzösische Stadt. Ihre besondere Topographie mit der Aufteilung in Ober- und Unterstadt wurde zum Schauplatz seines gesellschaftskritischen Romans „Verlorene Illusionen“. Er erzählt vom Schicksal zweier junger Emporkömmlinge, die es um jeden Preis zu etwas bringen wollen. 


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019