„Qui va piano va sano!“ mit Ibeyi, Kiddy Smile, Grand Blanc...

133 Min.
Verfügbar vom 03/04/2019 bis 28/03/2020

Am 29. März ist der Internationale Tag des Pianos. Warum? Ganz einfach: Weil der 29. März der 88. Tag des Jahres ist und ein Piano über 88 Tasten verfügt. Zur Feier des Tages organisieren die Freunde von Elfenbein und Ebenholz jedes Jahr das Konzertevent „Qui va piano va sano!“, bei dem Klaviermusik und Pop sich ein unterhaltsames Stelldichein geben.

Für die 2019er Ausgabe von „Qui va piano va sano!“ gibt sich eine ganze Latte namhafter Künstler sozusagen die Tasten in die Hand: das Elektropop-Quartett Grand Blanc, der klavierverrückte Rapper Moussa, der Trap-Rock-Akrobat Fils Cara, der queere Produzent Kiddy Smile, das zuckersüße Duo The Pirouettes, Global Network mit ihrem elektronischen R’n’B und die beiden sensationellen Schwestern von Ibeyi.


Als weiterer Künstler gesellt sich der klassische Pianist Vincent Mussat in die illustre Runde und setzt an diesem kunterbunten Abend einen klassischen Akzent. Auf geht’s also nach Paris – genauer: in die Kirche Saint-Merry einen Katzensprung entfernt vom Centre Pompidou – für ein musikalisches Erlebnis der Extraklasse.


Programm:

20:15 Uhr Vincent Mussat

20:45 Uhr Grand Blanc

21:00 Uhr Moussa

21:20 Uhr Fils Cara

21:40 Uhr Kiddy Smile

22:20 Uhr The Pirouettes

22:40 Uhr Global Network

23:00 Uhr Ibeyi

 

Mitschnitt vom 29. März 2019 in der Kirche Saint-Merry, Paris.

Foto © Pierre (Lapin) Le Bruchec


  • Produktion :
    • Neutra
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019