28 MinutenAlex Taylor / Ist die französische Polizei zu gewalttätig? (31.07.2019)

47 Min.
Verfügbar vom 04/08/2019 bis 02/10/2019

Die Wut eines Europäers. In seinem neuesten Buch untersucht der britische Autor Alex Taylor die Hintergründe des Brexits. Ist die französische Polizei zu gewalttätig? Nach Übergriffen am Rande der Gelbwestendemonstrationen hat der Tod von Steve Maia Caniço die Debatte über polizeiliche Gewalt wiederbelebt. Ist Frankreich in einer Gewaltspirale gefangen?

Alex Taylor Die Wut eines Europäers

Alex Taylor ist Schriftsteller und ehemaliger Journalist. Als britischer Staatsbürger und überzeugter Europäer beantragte er nach der Bekanntgabe des Brexit die französische Staatsbürgerschaft. In seinem neuesten Buch Brexit, l’autopsie d’une illusionuntersucht er die Hintergründe, die sein Heimatland veranlasst haben, die EU zu verlassen. Neben rein wirtschaftlichenGründenist der EU-Austritt nach Meinung desAutorsvor allem als Folge einer britischen Identitätskrise zu verstehen. Zwischen Hoffnung und Enttäuschung liefert Alex Taylor ein berührendesund persönlichesWerk über einen Traum, an den er immer noch glaubt: Europa.Er ist heute Abend in 28 Minuten zu Gast.

Polizeieinsatz wird nach dem Tod von Stevekritisiert Ist die französische Polizei zu gewalttätig? 

Vor dem Hintergrund zunehmendersozialerSpannungen scheint Frankreich in Flammen zu stehen. Gleichzeitig stehen von Gewalt geprägte Bilder immer häufiger in den Schlagzeilen. Nach Übergriffen am Rande der Gelbwestendemonstrationen hat der kürzliche Tod von Steve Maia Caniço während des Musikfestsin Nantes die Debatte über polizeiliche Gewalt wiederbelebt. Kann die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung nur noch unter Gewaltanwendung erfolgen? Ist Frankreich in einer Gewaltspirale gefangen, die nur noch schlimmer werden kann?Diese Fragen versuchen wir in 28 Minuten zu beantworten.

 


  • Moderation :
    • Jean Matthieu Pernin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE F