28 MinutenKann die EU-Erweiterung fortgesetzt werden? (15.07.2019)

42 Min.

Durch eine Samenspende geboren und auf der Suche nach seiner Herkunft: Arthur Kermalvezen ist heute Abend in "28 Minuten" zu Gast / Hat Europa seine endgültigen Grenzen gefunden oder sollte es weiter neue Länder aufnehmen? Darüber diskutieren wir heute Abend in "28 Minuten".

Durch eine Samenspende geboren und auf der Suche nach seiner Herkunft 

Arthur Kermalvezen wuchs in einer liebevollen Familie mit seinen Eltern und zwei Schwestern auf. Jahrelang dachte er jedoch über seine Herkunft nach. Da sein Vater steril war, wurden Arthur und seine Schwestern durch künstliche Befruchtung mit einer Samenspende geboren, eine 1973 in Frankreich erfundene Methode. Seit Anfang der Siebzigerjahre kamen etwa 70.000 Kinder mit Hilfe einer anonymen Samenspende zur Welt. Aber das französische Gesetz verbietet ihnen, Informationen über den Spender zu erhalten. Arthur Kermalvezen, Mitbegründer des Vereins Origines, der die Förderung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Techniken der künstlichen Befruchtung zum Ziel hat, setzt sich für eine bessere Betreuung und Recherchemethoden für Menschen ein, die durch eine Samenspende konzipiert wurden und auf der Suche ihrer Herkunft sind. Er ist heute Abend in "28 Minuten" zu Gast.


Kann die EU-Erweiterung fortgesetzt werden?
Emmanuel Macron reist morgen für zwei Tage nach Serbien, einem der fünf offiziellen Beitrittskandidaten der Europäischen Union. Nach einer Reihe von Erweiterungen, die die Attraktivität der Union bewiesen, verlangsamte sie den Prozess. Im vergangenen Juni wurde Albanien und Nordmakedonien die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen verweigert und auf Oktober verschoben. Die Frage der EU-Erweiterung um die Länder des westlichen Balkans ist innerhalb der EU nach wie vor heftig umstritten. Hat Europa seine endgültigen Grenzen gefunden oder sollte es weiter neue Länder aufnehmen? Darüber diskutieren wir heute Abend in "28 Minuten".


  • Moderation :
    • Renaud Dély
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE F