28 MinutenDany Lafferière / Sucht China den Konflikt mit den USA? (25.05.2020)

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

41 Min.
Verfügbar vom 29/05/2020 bis 27/07/2020
Der Schriftsteller Dany Lafferière ist bei uns zu Gast, um über die Reisen im Exil und die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie in Haiti zu sprechen / Die Demonstranten gehen in Hongkong wieder auf die Straße. Tausende demonstrierten, gegen das Gesetz zur "nationalen Sicherheit", das die chinesische Regierung unverzüglich in dem Territorium einführen will.

Dany Lafferière – Wenn das Exil zur schönsten Reise des Lebens wird
Brasilien, Montreal, Paris, Miami... Dany Laferrière hat sein Leben lang im Exil gelebt, weit entfernt von seiner Heimat Haiti, die er im Alter von 23 Jahren verließ. Nach einem Leben, das er als eine Aneinanderreihung auferlegter Wanderungen erlebte, glaubt der Schriftsteller und Mitglied der Académie française heute, dass „die Heimat eines Schriftstellers die Bibliothek ist“. In diesem Sinne lädt er seine Leser zu einer Reise in das Land der Fantasie ein. Vor kurzem erschienen sein gezeichneter Roman L'exil vaut le voyage sowie Tout ce qu'on ne te dira pas Mongo, ein langer Liebesbrief an die kanadische Provinz Quebec. Der Schriftsteller Dany Lafferière ist bei uns zu Gast, um über die Reisen im Exil und die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie in Haiti zu sprechen.

Sucht China den Konflikt mit den USA?
Die Demonstranten gehen in Hongkong wieder auf die Straße. Tausende demonstrierten am Sonntag, den 24. Mai, gegen das Gesetz zur "nationalen Sicherheit", das die chinesische Regierung unverzüglich in dem Territorium einführen will. Unter dem Vorwand, die Sicherheit der halbautonomen Region garantieren zu wollen, wird das neue Gesetz Peking die strafrechtliche Verfolgung von Dissidenten und pro-demokratischer Bewegungen erlauben. Wird die demokratische Opposition auf diese Weise aus dem Weg geräumt? Handelt es sich um eine Kriegserklärung an liberale Demokratien wie das Vereinigte Königreich, Frankreich und die Vereinigten Staaten? Über diese Fragen diskutieren wir in "28 Minuten".


  • Moderation :
    • Élisabeth Quin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F

    Bonus und Ausschnitt