28 MinutenWird die Covid-19-Epidemie unser Verhältnis zur Natur verändern? (13.05.2020)

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

41 Min.
Verfügbar vom 17/05/2020 bis 15/07/2020
Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen durch die Covid-19-Krise verstärkt: Die Gynäkologin Ghada Hatem-Gantzer ist heute Abend unser Gast. / Während der Übergang in "die Welt danach" schwierig zu sein scheint, stellt sich die Frage, ob diese Epidemie unser Verhältnis zur Natur verändern wird. Wird es uns gelingen, unseren Konsum zu beschränken? Darüber diskutieren wir heute Abend in "28 Minuten".

Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen durch die Covid-19-Krise verstärkt
Die Gynäkologin Ghada Hatem-Gantzer scheint sich an allen Fronten zu engagieren. Die Gründerin des Frauenhauses in Saint-Denis ist eine der Unterzeichnerinnen einer in Le Monde veröffentlichten Kolumne, in der dringende Maßnahmen gefordert werden, um das Recht auf Abtreibung auch während der Gesundheitskrise zu garantieren. Es ist eine schwere Zeit für rechtmäßige Abtreibungen, und die unterzeichnenden Ärzte erklären sich bereit, das Gesetz zu missachten, um illegale Abtreibungen vorzunehmen, wenn Frauen außerhalb der gesetzlich erlaubten Fristen zu ihnen kommen. Das Buch mit dem Titel "Aux pays du machisme ordinaire" (Éditions de l’Aube) enthält eine Reihe von Gesprächen, die José Lenzini mit Dr. Ghada Hatem-Gantzer geführt hat und in denen die Ärztin zum ersten Mal über ihr Leben als Aktivistin spricht. Es ist das Porträt einer Frau, die Frauen begleitet und heilt. Dr. Ghada Hatem-Gantzer ist heute Abend unser Gast.
 
Wird die Covid-19-Epidemie unser Verhältnis zur Natur verändern?
Anlässlich der gegenwärtigen Pandemie werden Vorwürfe gegen die wirtschaftliche Globalisierung und den übertriebenen Konsum laut. Der Stillstand eines Teils der Welt scheint neue Perspektiven eröffnet zu haben: die Rückkehr der Natur in die Stadt, eine deutliche Verringerung der Umweltverschmutzung und des Ausstoßes von Treibhausgasen... Während der Übergang in "die Welt danach" schwierig zu sein scheint, stellt sich die Frage, ob diese Epidemie unser Verhältnis zur Natur verändern wird. Wird es uns gelingen, unseren Konsum zu beschränken? Darüber diskutieren wir heute Abend in "28 Minuten".


  • Moderation :
    • Élisabeth Quin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F