28 MinutenEr hilft verzweifelten Bauern / Renten: Welches System ist gerecht? (11.12.2019)

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

46 Min.
Patrick Bougeard war fast dreißig Jahre lang Landwirt. Seine Beobachtungen sind alarmierend: Die Verschuldung nimmt immer mehr zu und psychosoziale Probleme gehören heute zum Alltag vieler Landwirte / Am Donnerstag, den 5. Dezember, gingen 800.000 Franzosen auf die Straße, um gegen die geplante Rentenreform zu demonstrieren. Die Verlängerung der Beitragsdauer und Unklarheiten des Punktesystems stehen im Mittelpunkt der Debatte.

Er hilft verzweifelten Bauern
Patrick Bougeard war fast dreißig Jahre lang Landwirt. In den 1980er Jahren erlebte er als Leiter eines Milchviehbetriebs in der Region um Rennes finanzielle Schwierigkeiten, weswegen er einen Hungerstreik begann. Er war bei weitem nicht der Einzige, der ums Überleben kämpfte, und trat 2006 als regionaler Koordinator dem Verband Solidarité Paysans bei, dessen Präsident er 2013 wurde. Seine Beobachtungen sind alarmierend: Die Verschuldung nimmt immer mehr zu und psychosoziale Probleme gehören heute zum Alltag vieler Landwirte. Patrick Bougeard berichtet im Studio von "28 Minuten" über die Situation.

Renten: Welches System ist gerecht?
Am Donnerstag, den 5. Dezember, gingen 800.000 Franzosen auf die Straße, um gegen die geplante Rentenreform zu demonstrieren, deren Präsentation vor dem Wirtschafts- und Sozialrat am Mittwoch, den 11. Dezember, live übertragen wird. Die Verlängerung der Beitragsdauer und Unklarheiten des Punktesystems stehen im Mittelpunkt der Debatte. Premierminister Édouard Philippe erklärte seinen "festen Willen", die Reform durchzuführen, aber "ohne Brutalität". Es bleibt die Frage, ob die Reform als gerecht angesehen wird. Darüber diskutieren wir in "28 Minuten".


  • Moderation :
    • Élisabeth Quin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE F