Dans le Club : Lord Esperanza

30 Min.
Verfügbar vom 01/03/2019 bis 19/02/2021
Schon vier EPs, eine Frankreichtournee und ein Albumprojekt – Lord Esperanza ist nicht aufzuhalten! Wie seine Idole Lomepal, Nekfeu und Roméo Elvis bricht der 22-Jährige mit alten Traditionen: Er gehört zu der Generation, die sich von den amerikanischen Wurzeln des Raps lossagt und dessen französischen Variante als eigenständiges Genre etabliert. Seine Texte sind natürlich … auf Französisch!

Offiziell ist Lord Esperanza seit 2015 in der Rap-Szene unterwegs, also seit Erscheinen seines ersten Projekts „Hors de portée“ bei Modulor. Den endgültigen Durchbruch schaffte er dann Anfang 2017 mit „Drapeau Noir“ und seiner Zusammenarbeit mit dem Beatmaker Majeur-Mineur.

Mit Geduld und Beharrlichkeit vollendete er die EP „Polaroïd“ und stellte anschließend das Mixtape „Dans ta ville“ aus zehn Clips zusammen, die er während seiner ersten Frankreichtournee in verschiedenen Städten entstanden waren.

Die Inspiration für seine sorgfältige polierten Texte schöpft der Trap-Prinz und Literaturfreak bei Victor Hugo und Alfred Musset; musikalisch beeinflussten ihn zunächst France Gall und Alain Souchon, bis ihn MC Solaar, Snoop Dogg und Kendrick Lamar zum Rap bekehrten.

2018 zeigt der Jungstar mit der EP „Internet“ erneut, was er musikalisch und moralisch drauf hat. Er weiß, dass seine Generation sich aufraffen muss, um Dinge zu verändern – und bekennt doch bescheiden: „Morgens will ich König der Welt sein / Abends schlaf ich mit meinen Ängsten ein“.

Thematisch befasst sich der junge Lord mit dem Künstlerdasein, der Einsamkeit nach dem Erfolg, der Bedeutung der sozialen Netzwerke, der Rolle der Politiker und der Zukunft der Menschheit. Mit seinem Rap will er ein möglichst großes Publikum erreichen und zum Nachdenken anregen.

In „Dans le Club“ beeindruckt Lord Esperanza nicht nur mit eindringlichen Punchlines, sondern auch mit seiner unglaublichen Bühnenpräsenz. Ein Künstler, den es zu entdecken gilt!

Konzertmitschnitt vom 20. Februar 2019, Station - Gare des mines, Aubervilliers

Foto © Rémy Grandroques


  • Produktion :
    • Milgram
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019