Australien - Im Sog des OstaustralstromsDie Tropen

44 Min.
Verfügbar vom 18/01/2021 bis 25/03/2021
Nächste Ausstrahlung am Montag, 25. Januar um 17:50
Er ist bis zu 100 Kilometer breit, an manchen Stellen 500 Meter tief und bewegt fast dreißig Millionen Kubikmeter Wasser pro Sekunde: der Ostaustralische Strom. Die Dokumentationsreihe folgt diesem ganz besonderen Meeresfluss, angfangen in den australischen Tropen. Viele Meeresbewohner folgen von dort aus der Strömung, um von ihrer Geburtsstätte in ihre zukünftige Heimat zu gelangen.

Der Ostaustralstrom beeinflusst das Leben in den Tropen – zu Wasser und zu Land. Die Strömung ist essentiell für die Gesundheit vieler verschiedener Ökosysteme. Die Reise durch den Ozean beginnt am Great Barrier Reef, wo der Ostaustralstrom seinen Anfang nimmt. Der Meeresstrom wirkt wie eine Arte biologische Autobahn. Er transportiert Meeresbewohner und versorgt sie mit Nahrung. Die Dokumentation begleitet einen jungen Clownfisch auf seinem Weg zum Korallenriff. In der warmen Meeresströmung, findet er Nahrung um heranzuwachsen. Schließlich trägt sie ihn zu seinem neuen Zuhause.  
Während der Clownfisch seine neue Heimat im Korallenriff bereits erreicht hat, begibt sich ein Schwarm junger Grüner Meeresschildkröten auf seine Reise durch den Ozean. Für Babyschildkröten ist der ostaustralische Strom eine schwimmende Versorgungsstation. Er transportiert eine Menge Nahrung mit sich, die die heranwachsenden Schildkröten ernährt. Auch Buckelwale kommen in die tropischen Gewässer, um hier ihre Jungen zu gebären. Die Dokumentation zeigt eine Buckelwalmutter mit ihrem Kalb.  Mithilfe des Ostaustralstroms machen die beiden sich auf ihre lange Reise von den Korallenriffen zurück zu den Nahrungsgründen im Südpolarmeer.
Forscher und Wissenschaftler versuchen zu verstehen, welche Bedeutung der Ostaustralische Strom für das Leben im Meer hat.  Wie etwa der Plankton-Experte Professor Gustaaf Haellegraeff. Der Ostaustralstrom ist enorm wichtig für die Entstehung von so genanntem Phytoplankton, einem der wichtigsten Teile der ozeanischen Nahrungskette. Auf einem Forschungsboot setzen Wissenschaftler neuartige Kartierungstechniken ein, um die Wechselwirkungen zwischen Ostaustralstrom und Meeresboden zu erforschen.
Auf dem Festland liegt einer der ältesten tropischen Regenwälder der Welt der Daintree Rainforest. Sein Ökosystem gedeiht seit Millionen Jahren dank einer faszinierenden Symbiose mit den Meeresalgen. Der ostaustralische Strom passiert auch Fraser Island, die größte Sandinsel der Welt. Hier haben die Meeresströmungen nicht nur ein geologisches Phänomen geschaffen, sondern auch ein weltweit einmaliges Ökosystem.


  • Regie :
    • Nick Robinson
  • Land :
    • Australien
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F