Ill Camille beim HIP OPsession

51 Min.
Verfügbar vom 08/03/2019 bis 07/03/2020

Fans der amerikanischen Musikvideo-Reihe „Tiny Desk Concerts“ kennen vielleicht bereits Ill Camille: Ihre Session für NPR Music war letztes Jahr ein beachtlicher Erfolg.  Beim Treffen mit uns saß die Sängerin nicht an einem Schreibtisch, sondern stand auf der Bühne des Festivals HIP OPsession. Ein völlig anderer Rahmen, in dem sie jedoch nicht weniger Charme bewies.

Die Diskografie der amerikanischen Rapperin umfasst derzeit drei Alben: The Pre White (2011), Illustrated (2012) und Heirloom (2017, bei dem deutschen Label Jakarta Records). Auf allen drei Scheiben versetzen sonnige Vocals, begleitet von West-Coast- und Soul-Einflüssen, den Hörer in das sorglose Ambiente Kaliforniens.


In ihren Songs erzählt Ill Camille Geschichten – vor allem ihre eigenen. Die äußerst persönlichen Stücke handeln von kleinen Freuden und großem Leid. Dabei wird die Rapperin von zahlreichen Gaststars unterstützt: auf dem letzten Album unter anderem von Camp Lo, Sir und Georgia Anne Muldrow. Auch dies zeigt, wie wichtig zwischenmenschliche Beziehungen der Musikerin aus Compton bei Los Angeles sind.


Konzertmitschnitt vom 1. März 2019 im Stereolux Nantes im Rahmen des Festivals HIP OPsession

Foto © Zoe Cavaro


  • Produktion :
    • Sourdoreille
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019