Die künftigen Schwestern derIran: Die Revolution im Namen Gottes

2 Min.
Verfügbar vom 18/03/2019 bis 20/03/2022
Teheran. 1982. Das Regime setzte Jungs und Mädchen als Propagandamittel ein. Die Jungs zogen an die Front, in der Überzeugung, sie würden als Märtyrer sterben. Mit dem Gewehr in der Hand schrien die Mädchen Parolen für das Regime, einen Koran-Vers um die Stirn gebunden. Sie wurden später zu den „Schwestern“, Sittenwächterinnen des „Ministeriums für Kultur und islamische Führung“.
Text: Rachel Deghati

  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019