GEO Tour - In Äthiopien und Schottland

43 Min.
Verfügbar vom 30/06/2019 bis 12/08/2019
Nächste Ausstrahlung am Samstag, 27. Juli um 07:55
Auf Weltreise mit dem neuen Format "Geo Tour": Jeden Sonntag um 19.30 Uhr lädt ARTE zu einer Entdeckungsreise ein. In dieser Sendung: Windsor, Ascot, London – das royale Dreieck Großbritanniens; der Simien-Mountains-Nationalpark in Äthiopien; der Altyn-Emel-Nationalpark in Kasachstan; auf den Hebriden, vor der Nordwestküste Schottlands
Windsor, Ascot, London – das royale Dreieck Großbritanniens ist das Revier von Tiertherapeut Roger Mugford. Er kann denken wie ein Vierbeiner und so ist es kein Wunder, dass während seiner 40-jährigen Praxis auch einmal Königin Elizabeth II. nach ihm hat rufen lassen. Wie kann man Hunde therapieren? Mugford hat einige Tipps. Das Leben im Hochland von Äthiopien ist für viele Bauern ein täglicher Überlebenskampf, auch im Bergdorf Sona auf 3.500 Meter Höhe. Hier, inmitten des Simien-Mountains-Nationalparks, müssen sich die Menschen das Land mit Primaten teilen: den gefräßigen Dscheladas. Wie Heuschrecken fallen die Affen über die Kornfelder her. Aber Dscheladas stehen unter strengem Naturschutz. „Geo Tour“ war bei der Ernte mit dabei. Nur noch etwa 3.000 Wildesel ziehen im riesigen Altyn-Emel-Nationalpark in Kasachstan umher. Um dem Aussterben entgegenzuwirken, sollen in einer spektakulären Aktion Kulane eingefangen und mit dem größten Transporthubschrauber der Welt in die zentralasiatische Torgai-Steppe geflogen werden. Dort sollen sie wieder angesiedelt werden. Jeder kleinste Fehler kann dabei für die hochsensiblen Tiere tödlich ausgehen. Auf den Hebriden, vor der Nordwestküste Schottlands, weht meist ein frischer Wind. Die Menschen hier sind kälteresistent, auch dank ihrer besonderen Kleidung, die von der Wolle der heimischen Blackface-Schafe geliefert wird. Inspiriert von den Farben der Landschaft ist Harris Tweed der Aristokrat unter den Tweeds, seit Jahrhunderten auf den Inseln gewebt. Mit Harris Tweed zelebriert man heute einen Lebensstil. Rund 200 Frauen und Männer weben wieder Tweed – ausschließlich in Heimarbeit. Denn das ist die Bedingung für den Erhalt einer Lizenz. „Geo Tour“ hat die Insel und ihre Weber besucht.

  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE