Tschaikowskis zauberhaftes Georgien

Stadt Land Kunst

Bonus (14 Min.)
Verfügbar vom 18/01/2019 bis 18/01/2021

Verborgen hinter dichten Wolken liegen in luftiger Höhe die Gipfel des georgischen Kaukasus. Nur der geduldige Beobachter kann einen Blick auf sie erhaschen. Der russische Komponist Pjotr Tschaikowski war ein solcher. Er kam 1886 nach Georgien und war schnell begeistert von der Strahlkraft der hiesigen Täler, der Klöster in den Bergen und dem angenehmen Leben in Tiflis. Die Reise diente ihm als Inspiration für sein späteres Werk, allem voran für seinen berühmten „Nussknacker“.


Land :

Frankreich

Jahr :

2019