Barbara Hannigan dirigiert Bartók, Haydn, Ligeti und Kurtág

92 Min.
Verfügbar vom 29/01/2019 bis 24/07/2021
Barbara Hannigan lädt zu einer musikalischen Reise durch Österreich und Ungarn ein. Auf dem Programm stehen Werke von Béla Bartók, György Ligeti, Joseph Haydn und György Kurtág, interpretiert vom Orchestre Philharmonique de Radio France.

Auftakt und Schlusspunkt des Abends bilden zwei Stücke von Béla Bartók (Erste Rhapsodie für Violine und Orchester und Der wunderbare Mandarin).


Dazwischen meistern Barbara Hannigan und das Orchestre Philharmonique den musikalischen Spagat zwischen der 86. Sinfonie von Joseph Haydn und dem Concert Românesc von György Ligeti. Anschließend erkunden sie das zeitgenössische Repertoire mit zwei Werken von György Kurtág (Hét Dal und Zur Erinnerung an einen Winterabend).


Barbara Hannigan zeigt sich an diesem Abend nicht nur als Dirigentin, sondern auch als Sopranistin. Unterstützt wird die kanadische Künstlerin dabei von dem Italiener Luigi Gaggero am Zymbal und der Südkoreanerin Ji Yoon Park an der Violine.


Programm:
Béla Bartók - Erste Rhapsodie für Violine und Orchester
Joseph Haydn - 86. Sinfonie
György Ligeti - Concert Romanesc
György Kurtág - Hét Dal für Sopran und Zymbal

György Kurtág - Zur Erinnerung an einen Winterabend für Sopran, Zymbal und Violine
Béla Bartók - Der wunderbare Mandarin

 

Konzertmitschnitt vom 25. Januar 2019 im Auditorium de Radio France, Paris.


  • Mit :
    • Ji Yoon Park
    • Luigi Gaggero
  • Dirigent/-in :
    • Barbara Hannigan
  • Orchester :
    • Orchestre Philharmonique de Radio France
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019