Galakonzert in Sankt Petersburg

Bonus (67 Min.)
Verfügbar vom 07/01/2019 bis 22/06/2019
An diesem Galaabend steht der renommierte Dirigent Mariss Jansons am Pult des ältesten Symphonieorchesters Russlands: der weltberühmten Sankt Petersburger Philharmoniker. Zur Feier des 80. Geburtstags des langjährigen Leiters der Philharmoniker, Juri Temirkanow, interpretiert das Orchester russisches Repertoire sowie Kompositionen von Mahler, Lehár, Milhaud und Gershwin.
Mit einem Galakonzert der Sankt Petersburger Philharmoniker unter der Leitung von Mariss Jansons ehrt die Klassikwelt einen der bedeutendsten Musiker der Zeit, den russischen Dirigenten Juri Temirkanow, der in diesem Dezember seinen 80. Geburtstag feiert. 1938 im Kaukasus geboren, ist Temirkanow seit 1988 Künstlerischer Direktor und Chefdirigent der Sankt Petersburger Philharmoniker. Im Laufe seiner Karriere dirigierte er die weltweit renommiertesten Orchester. An diesem besonderen Tag übernimmt Termikanows Freund und Schüler Mariss Jansons die Leitung der Philharmoniker und interpretiert Werke aus dem russischen Repertoire, darunter Tschaikowsky, Rachmaninow, Kreisler, Prokofjew und Paliaschwili; aber auch Mahler, Lehár, Milhaud und Gershwin stehen auf dem Programm. Neben den Sankt Petersburger Philharmonikern wirkt auch der Chor des Michailowski-Theaters an dem Programm mit. Zu den Solisten des Abends gehören der Violinist Vadim Repin, der Bratschist Yuri Bashmet, die Pianisten Denis Matsuev und Nikolai Lugansky, der Violinist und Bratschist Julian Rachlin, der Saxophonist Arseny Alexeev, die Sänger Paata Burchuladze (Bass) und Matthias Goerne (Bariton) sowie die Sopranistinnen Dinara Alieva und Karen Slack. Das Konzert ist Teil des Internationalen Winterfestivals „Arts Square“, das auf Initiative von Maestro Temirkanow jedes Jahr in der Sankt Petersburger Philharmonie stattfindet.

Land :

Frankreich

Jahr :

2018