Nigeria: Endlich den Frieden säenARTE Reportage

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

25 Min.
Verfügbar vom 08/11/2019 bis 07/11/2022
Durch den Öl Boom seit den 50er Jahren und die horrenden Gewinne daraus für die Eliten des Landes, haben die nigerianischen Politiker die Landwirtschaft aus dem Blick verloren.

Nigeria hat 80 Millionen Hektar fruchtbares Ackerland, eigentlich genug, um die 190 Millionen Einwohner zu ernähren; die Landwirtschaft böte auch genug Potential, um jährlich 2 Millionen junge Leute zu beschäftigen, die ihren ersten Arbeitsplatz suchen. Ein amerikanisch-nigerianischer Unternehmer ist nach seinem Studium in Harvard zurückgekehrt und hat eine Kooperative gegründet: „Babban Gona“ heißt sie, sie bietet den Bauern Kredite an, wenn sie sich zusammenzuschließen, sich fortbilden und dieses Wissen sowie das Saatgut teilen. Damit verbessern sie die Erträge, und sie bringen die jungen Menschen in den Dörfern Lohn und Brot – denn häufig sind es Unbildung und Arbeitslosigkeit, die junge Leute in die Fänge der radikalen Milizen wie Boko Haram treiben.


  • Regie :
    • Peggy Bruguière
  • Autor :
    • Peggy Bruguière
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019