Österreich: Weniger Kindergeld für Osteuropäer

Bonus (5 Min.)
Verfügbar vom 19/11/2018 bis 21/11/2035
In Österreich wird der Ruf immer lauter, osteuropäische Arbeitskräfte missbrauchten den Sozialstaat. Deshalb hat die rechtskonservative ÖVP-FPÖ-Regierung unter Bundeskanzler Sebastian Kurz einen symbolkräftigen Schritt gemacht: Sie passt ab dem 1. Januar 2019 das staatliche Kindergeld, dort "Familienbeihilfe" genannt, so an, dass es den Lebenshaltungskosten am tatsächlichen Wohnort des Kindes entspricht. Vor allem für Kinder in Osteuropa wird das Kindergeld damit deutlich gekürzt.

  • Journalist :
    • Carolyn Höfchen
    • Nikolai Atefie
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2018