Vladimir Horowitz in MoskauSternstunden der Musik

91 Min.
Es ist ein internationales Medienereignis und ein Konzert der Superlative: 1986 kehrt Vladimir Horowitz, der bekannteste Pianist der Welt, nach gut 60 Jahren Exil in seine russische Heimat zurück, um ein Konzert in Moskaus zu geben.
Eingefädelt wird dieses Ereignis durch Musikmanager und die hohe Politik: Das Konzert steht im Zeichen der beginnenden Perestroika, der Öffnung des Ostens zum Westen hin. Auf dem Programm steht Musik von Skrjabin, Rachmaninow, Chopin, Schumann und anderen. Das bewegende Konzert ist ein historisches und musikalisches Vermächtnis.

  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2018