51 Min.
Verfügbar vom 18/03/2021 bis 30/04/2021
AudiodeskriptionUntertitel für Gehörlose
Fernsehserie über ein Schweizer Textilunternehmen nach dem Zweiten Weltkrieg. In dieser Folge: Johann erfährt von Egon, dass Wilhelm Scholz und Carl Frei jüdische Familien beraubt haben. Der Jungunternehmer realisiert, dass sein Kunstfaserprojekt wahrscheinlich von Verbrechern finanziert worden ist. Und Klara muss wegen der Schließung des Heimes ein neues Zuhause für Jenkele finden.
Schlimme Nachrichten für die Jugendlichen im Heim: Es soll aufgelöst werden und sie müssen nach Palästina ausreisen. Das löst große Unruhe aus, denn viele wollen in der Schweiz bleiben – auch Jenkele und Herschel. Klara spricht beim IKRK vor und beißt auf Granit. Der zerknirschte Delegierte bringt es auf den Punkt: Niemand wolle die Juden in Europa haben, in Israel könnten sie frei sein. Jenkele scheint Glück im Unglück zu haben: Heimleiter Obrecht hat einheimische Pflegeeltern für ihn gefunden. Doch davon will Jenkele nichts wissen. Findet Klara eine andere Lösung für ihn? Schwiegermutter Elsie bekommt mit, wie vertraut Herschel und Klara miteinander umgehen. Auch Johann realisiert, dass Klara ihm entgleitet, und bittet sie, zu ihm zurückzukehren. Klara weigert sich. Sie will erst wieder Johanns Frau sein, wenn ihr Mann die Nazi-Familie Schneider wegschickt. Ob Johann dieser Forderung nachkommt? Egon konfrontiert Johann mit einem Verdacht: Wilhelm Scholz beraubte jüdische Familien. Carl Frei half ihm, das erbeutete Geld zu verstecken, indem er es in die Frei AG Tuchfabrik investierte. Das wäre ein klarer Fall von Geldwäsche. Carl bittet Johann, über die zweifelhafte Herkunft des Geldes hinwegzusehen – im Interesse der Zukunft der Firma. Daran denkt Johann im Traum nicht. Heimlich sichert er seinem Bruder Egon Unterstützung zu: Carl Frei und Wilhelm Scholz soll das Handwerk gelegt werden. Doch dafür braucht Egon unumstößliche Beweise. In einem Wald an der Grenze soll er diese erhalten.

  • Regie :
    • Michael Schaerer
  • Drehbuch :
    • Petra Volpe
  • Produktion :
    • Zodiac Pictures Ltd
    • SRF
    • ARTE
  • Produzent/-in :
    • Lukas Hobi
    • Reto Schaerli
  • Kamera :
    • Christian Marohl
  • Schnitt :
    • Wolfgang Weigl
  • Musik :
    • Annette Focks
  • Mit :
    • Annina Walt (Klara)
    • Max Hubacher (Johann Leutenegger)
    • Dimitri Stapfer (Egon Leutenegger)
    • Urs Bosshardt (Alfred Tobler)
    • Sylvia Rohrer (Lisbet-Marie Tobler)
    • Therese Affolter (Elsie Leutenegger)
    • Stefan Kurt (Carl Frei)
    • Stephan Bissmeier (Wilhelm Scholz)
    • Oscar Bingisser (Obrecht)
    • Jan Hrynkiewicz (Herschel)
    • Miron Sharshunov (Jenkele)
    • Matthias Lier (Rudolf Schneider)
  • Kostüme :
    • Monika Schmid
  • Szenenbild / Bauten :
    • Su Erdt
  • Ton :
    • Jean-Pierre Gerth
  • Land :
    • Schweiz
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE
    • SSR