Argentinien: Wieder mal Krise

ARTE Reportage

25 Min.
Verfügbar vom 30/11/2018 bis 29/11/2021
Die Inflation könnte noch auf 47 bis 48 % steigen in diesem Jahr, die Währung verlor 50 % an Wert gegenüber dem Dollar – wegen der Ausmaße dieser Krise musste die Regierung einen Kredit über 57 Milliarden Dollar vom Internationalen Währungsfond aufnehmen.

Viele erinnern sich noch an die argentinische Finanzkrise von 2001, als viele ihre Arbeit verloren und ihre Ersparnisse, als die Armut bis dahin ungekannte Ausmaße in der Bevölkerung erreichte. Das ist ein Trauma geblieben, bis heute. Unsere Reporter fuhren zu den entlassenen Arbeitern von 2018: Sie demonstrieren auf den Straßen und besetzen die Fabriken, um ihre Arbeitsplätze zu erhalten. Auch die Arbeiter-Kooperativen, die sich in der Krise von 2001 bildeten, sie sind in Gefahr, denn die steigenden Energiepreise verteuern die Produktion und fressen ihre Gewinne auf.    


Land :

Frankreich

Jahr :

2018