KurzschlussSchwerpunkt "Nur eine Frau"

Nächstes Video

55 Min.

In dieser Ausgabe: (1) "Super Comfort", Kurzfilm von Kirsikka Saari (2) Zoom – Das Produktions-Regie-Drehbuch-Kollektiv "Tuffi Films", das hinter "Super Comfort" steckt. (3) "Wartezeit", Kurzfilm von Clara Stern (4) Begegnung – Clara Stern, Regisseurin von "Wartezeit" (5) "Übersehen", Kurzfilm von Lotus Hannon

(1): Super Comfort
Kurzfilm von Kirsikka Saari, Finnland 2018, Erstausstrahlung
Taina ist eine perfekte Hausfrau und freut sich auf den Besuch ihres Sohnes mit seiner Freundin. Auch ihren Mann verwöhnt sie mit gutem Essen. Doch dem jungen Paar ist alles irgendwie unangenehm, und Tainas Mann redet nur vom neuen WLAN-Drucker. Sie ist deprimiert, wütend und einfach nur gestresst, als sie nochmals zum Supermarkt muss. Dort gibt es eine Überraschung für sie, und endlich einmal wird sie verwöhnt ... Tragikomische Impressionen der Einsamkeit, die einkehren kann, wenn die Kinder aus dem Haus sind.
(2): Zoom – Super comfort
Der Kurzfilm „Super Comfort“ ist das Ergebnis einer reinen Frauen-Produktion aus Helsinki. Unter dem Namen Tuffi Films erzählt das Produktions-Regie-Drehbuch-Kollektiv alltägliche Geschichten von Frauenfiguren in der finnischen Gegenwart. Eine besondere Beziehung pflegen die Frauen zum Kurzfilm, den sie trotz immer häufigeren Langfilmproduktionen nicht aufgeben wollen. „Kurzschluss – Das Magazin“ spricht mit dem Kollektiv über ihre Filme und die Herausforderungen als Filmemacherinnen in Finnland.
(3): Wartezeit
Kurzfilm von Clara Stern, Österreich 2016, Erstausstrahlung
Der letzte Bus kommt später als gedacht. Anna wartet. Aber nicht allein. Die Straße ist still. Ihr Herz klopft.
(4): Begegnung – Clara Stern
Clara Stern studiert an der Filmakademie Wien und setzt sich in ihren Kurzfilmen mit aktuellen Fragen in der Geschlechterdiskussion auseinander. Ihr Kurzfilm „Wartezeit“ erzählt prägnant von einer nächtlichen Bedrohung an einer Bushaltestelle. Eine Situation, die die Regisseurin – genau wie viele andere Frauen – selbst erlebt hat. „Kurzschluss – Das Magazin“ spricht mit Clara Stern über ihren erzählerischen Fokus und die veränderte Rezeption ihres Films nach #metoo.
(5): Übersehen
Kurzfilm von Lotus Hannon, Großbritannien 2018, Erstausstrahlung
Die junge Vietnamesin Lien kommt aus einfachen Verhältnissen in Manchester und unterstützt ihre Familie in Vietnam. Tagsüber arbeitet sie in einem Nagelstudio, aber ihr großer Traum ist es, auf die Kunsthochschule zu gehen. Um die Gebühren zahlen zu können, arbeitet sie unerkannt als Prostituierte und bedient die gängigen Klischees einer schönen und geheimnisvollen Asiatin. Dabei verleugnet sie nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Sehnsüchte. Erst die Begegnung mit dem obdachlosen Flüchtling Omar gibt ihr den Mut, sich nicht länger zu verstecken.


  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • WDR