Luxemburg: Identitätskrise oder Polemik?

4 Min.
Verfügbar vom 08/10/2018 bis 10/10/2038

Die luxemburgische Sprache ist eine moselfränkische Sprachvarietät des Westmitteldeutschen, und in Luxemburg neben Französisch und Deutsch eine der drei Amtssprachen, jedoch keine Amtssprache der EU. Nun steht die Sprache im Mittelpunkt einer von Rechtspopulisten angefeuerten Diskussion. 

Ist die luxemburgische Sprache tatsächlich vom Aussterben bedroht, oder ist die aktuelle Polemik Zeichen einer luxemburgischen Identitätskrise?


  • Journalist :
    • Joana Hostein
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2018