TracksGabriel Abrantes / Sumy / JPegmafia / Tsushimamire

44 Min.
Verfügbar vom 08/02/2019 bis 09/02/2022

(1) Irrwitzige Skulpturen: Extreme Nail Art (2) Gabriel Abrantes' "Diamantino", ein Film zwischen abgedrehter Komödie und politischer Kritik (3) Unter Diggers haben Sumys funky Sounds heute Kultstatus. (4) Neurocinema: Interaktive Filme reagieren auf Gedanken der Zuschauer. (5) JPegmafia, Rapper und Veteran der US-Air-Force (6) Tsushimamire live: Punkrock aus Japan

(1): Extreme Nail Art
Neben den irrwitzigen Skulpturen der Extreme Nail Artists sehen die guten alten French Nails ziemlich blass aus.(2): Gabriel Abrantes
Ein Fußballstar sieht im Moment des Torschusses riesige Hunde … Der Amerikaner mit portugiesischen Wurzeln Gabriel Abrantes begeisterte das Festival von Cannes mit „Diamantino“, einem Film zwischen abgedrehter Komödie und politischer Kritik.
(3): Sumy
1979 kaufte sich Sumy seinen ersten Synthesizer und nahm den Song „Going Insane“ auf, der in den Radios von Suriname zum Nummer-1-Hit wurde. Kurz darauf beendete er seine Karriere. Unter Diggers haben seine funky Sounds heute Kultstatus.
(4): Neurocinema
Die Pioniere des Neurocinema haben ein neues Filmgenre geschaffen und drehen interaktive Filme, die auf Gedanken und Unterbewusstsein der Zuschauer reagieren.
(5): JPegmafia
JPegmafia ist ein Veteran der US-Air-Force und ein Rapper, der kein Blatt vor den Mund nimmt. Seine ersten Texte, die während seiner Einsätze im Nahen Osten entstanden, sind radikale Statements gegen die Vorurteile in seinem Heimatland.
(6): Tsushimamire
Seit 1999 verbindet das japanische Trio Tsushimamire absurde Lyrics mit gepfeffertem Punkrock. Bei „Tracks“ liefern sie ein energiegeladenes Live-Brett.


Regie :
Realisateurs Differents
Land :
Frankreich
Jahr :
2018
Herkunft :
ARTE F