MetropolisJerewan / Damon Gameau / Sheku und Isata Kanneh-Mason / Lady Bitch Ray, Hanns Zischler

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

43 Min.
(1) Metropole: Jerewan. Aufbruchsstimmung in Armeniens Hauptstadt (2) Kino: Damon Gameau "2040: Wir retten die Welt" (3) Musik: Sheku und Isata Kanneh-Mason (4) Debatte: Create Your Revolution: Lady Bitch Ray, Hanns Zischler (5) Tanz: Iván Pérez – "Exhausting Space" (6) Standpunkt: Thomas Piketty – Neues Buch "Kapital und Ideologie" und Doku "Das Kapital im 21. Jahrhundert"

(1): Metropole: Jerewan

Jerewan – Hauptstadt der samtenen Revolutionäre
Das politische, intellektuelle und kulturelle Zentrum des kleinen Armenien ein Jahr nach dem Machtwechsel
Seit den Massenprotesten 2018 herrscht in Armeniens Hauptstadt Jerewan, eine der ältesten Metropolen der Welt, Aufbruchstimmung. Die Herausforderungen auf dem Weg zu einem modernen, demokratischen Staat bleiben gewaltig – und Jerewans Künstler und Intellektuelle haben einen langen Weg vor sich. Denn Kultur ist auch bei den neuen Machthabern nur Nebensache.


(2): Kino: Damon Gameau „2040: Wir retten die Welt“

„2040: Wir retten die Welt!“
Damon Gameau entwirft in seinem neuen Kinofilm eine Zukunft, in der die Klimakrise gelöst werden konnte
Als Zaungast im Jahr 2040. In einem filmischen Brief an seine Tochter zeigt der australische Regisseur, wie die Welt in zwei Jahrzehnten Jahren aussehen könnte. Bekannt wurde Gameau mit seiner preisgekrönten Kinodokumentation „That Sugar Film“ (2014). Davor war er als Schauspieler in Spielfilmen und der US-Serie „How I met your mother“ zu sehen.


(3): Musik: Sheku und Isata Kanneh-Mason

Sheku Kanneh-Mason auf Welttournee
Ein Cellist entzückt die Royals und füllt die großen Konzertsäle
Sheku Kanneh-Mason ist einer der Jüngsten unter den Großen. Er spielte Cello bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle. Das machte den 20-jährigen berühmt. 2018 wurde er mit dem Opus Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres ausgezeichnet. Auch seine sechs Geschwister sind musikalisch hochbegabt. Wir treffen Sheku und seine Schwester Isata zu einem Privatkonzert in Hamburg.


(4): Debatte: Create Your Revolution mit Lady Bitch Ray und Hanns Zischler

Lady Bitch Ray trifft Hanns Zischler
Die Macht der Sprache. Sie vermag zu vereinen oder zu trennen. Sie formt unseren Alltag und unser Miteinander
Dr. Reyhan Şahin, auch bekannt als Lady Bitch Ray, steht für radikale, tabufreie Positionen im feministischen Diskurs. Als Rapperin und alevitische Muslimin sind ihre Themen klar: Sexualität, Islam, Popkultur und Antirassismus. Jetzt hat sie ein Buch vorgelegt:  Mit "Yalla, Feminismus!" geht sie mit Sexismus in der HipHop-Szene hart ins Gericht. In der Talk-Reihe „Create your Revolution“ trifft die promovierte Linguistin auf den Schauspieler und Sprachfeingeist Hanns Zischler. 

(5): Tanz: Iván Pérez – Exhausting Space

Iván Pérez – „Exhausting Space“    
Der spanische Choreograf zeigt im „Dance Theatre Heidelberg“ seine Arbeit in deutscher Erstaufführung
„Exhausting Space“ thematisiert die Bedrohung und Verteidigung der eigenen Freiheit. Das Stück entstand 2013 unter dem Einfluss der zunehmenden Homophobie in Moskau. Pérez Choreografien waren auf der Bühne der Pariser Oper und in dem BBC-Tanzfilm „Young Men“ (2016) zu sehen. Seit 2018 hat der Choreograf seine erste Chefposition als Leiter des „Dance Theatre Heidelberg“.

(6): Standpunkt: Thomas Piketty – Neues Buch „Kapital und Ideologie“ und Doku „Das Kapital im 21. Jahrhundert“

Thomas Piketty: Erster Film – neues Buch
„Das Kapital im 21. Jahrhundert“ im Kino – „Kapital und Ideologie“ in Kürze als Buch
Mit „Capital et Idéologie“ stellt Starökonom Thomas Piketty sein 1200 Seiten langes Werk vor, gefüllt mit Daten, die belegen sollen, dass sich Wirtschaftssysteme organisieren, „um die Existenz der Reichen, der Armen und ihren Abstand zu rechtfertigen“. Parallel erscheint der Film des Bestsellers „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ von Neuseeländer Justin Pemberton.


  • Regie :
    • N.N.
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ZDF