Metropolis - KrakauSaleem Ashkar / Beate & Serge Klarsfeld / James Blake

44 Min.
Verfügbar vom 07/07/2019 bis 04/10/2019
Untertitel für Gehörlose

(1) "Food: Bigger than the Plate", Ausstellung in London (2) Saleem Ashkar - der Pianist und Weltbürger engagiert sich für jüdische und palästinensische Kinder. (3) Krakau - Das kulturelle Zentrum Polens (4) Deutsch-französischer Medienpreis für Beate & Serge Klarsfeld (5) Fotoausstellung "Les Rencontres D’Arles" (6) "Sad Boy" James Blake und sein neues Album "Assume Form"

(1): “Food: Bigger than the Plate”
Wie groß ist die Diskrepanz zwischen den idyllischen Landschaften und Tierwelten auf unseren Supermarktverpackungen und der Realität in der verarbeitenden Lebensmittelindustrie? Die Ausstellung “Food: Bigger than the Plate“ im Victoria und Albert Museum in London zeigt Werke, die sich gewagt, humorvoll und abstrakt mit dem Thema Ernährung auseinandersetzen, präsentiert aber auch konkrete Ideen, die den Trend zu Urban Farming und Urban Gardening stärken will.
(2): Saleem Ashkar - Pianist und Weltbürger
Der Gesamtzyklus der Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven – das ist der aktuelle Schwerpunkt des palästinensisch-israelischen Pianisten Saleem Ashkar. In seiner künstlerischen Arbeit zeigt er auch politisch Haltung, engagiert sich in Projekten, in denen jüdische und palästinensische Kinder gemeinsam Musik machen.
(3): Krakau – Das kulturelle Zentrum Polens
Krakau ist eine Stadt der großen Gefühle, hier treffen Geschichte und Gegenwart aufeinander. Die Bauten der Barock-, Gotik und Renaissancezeit prägen das Stadtbild, daher wird Krakau oft als „Paris an der Weichsel“ bezeichnet. Die Stadt ist Anziehungsort für Touristen aus aller Welt und gilt als kulturelles Zentrum Polens.
(4):  Beate & Serge Klarsfeld
Noch heute kämpfen Beate und Serge Klarsfeld gegen Unrecht und Vergessen. Mit 80 und 83 Jahren engagieren sie sich gegen Rassismus und Antisemitismus, demonstrieren und schalten Kampagnen, wie unlängst bei der Europawahl. Beide erhalten jetzt den deutsch-französischen Medienpreis.
(5): “Les Rencontres D’Arles”
„Les Rencontres D´Arles“, eines der bekanntesten und wichtigsten Fotografie-Festivals der Welt, macht Arles jeden Sommer zur Hauptstadt der Internationalen Fotografie-Kunst. In diesem Jahr feiert das Festival seine 50. Ausgabe. Kurz vor der Eröffnung zeigt der künstlerische Direktor Sam Stourdzé einige Highlights des Jubiläumsjahres.
(6): “Sad Boy” James Blake und sein neues Album “Assume Form"
Wie kaum ein zweiter hat der Brite James Blake die populäre Musik der vergangenen zehn Jahre geprägt. Ursprünglich klassisch am Piano ausgebildet, wurde er berühmt für seine Verschmelzung von 70er-Jahre Soul und modernem Dubstep. Auf seinem neuen Album zeigt er sich nach den sehr melancholischen Vorgängern überraschend leichtherzig und optimistisch.


  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • HR